Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Unbekannte Täter wüten in Meuselwitzer Gärten
Region Altenburg Unbekannte Täter wüten in Meuselwitzer Gärten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:42 21.01.2016
In Meuselwitz wurden mehrere Einbrüche in Gartenlauben von der Polizei registriert. (Symbolfoto)  Quelle: dpa
Anzeige
Meuselwitz

 Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Dienstag in der Meuselwitzer Gartensparte „Glückauf“ gewütet. Den Polizeiangaben zufolge drangen sie in zehn Gärten ein und brachen zum Teil die Türen und Fenster der Lauben auf. Zum entstandenen Schaden und Diebesgut machte die Polizei keine Angaben, sucht aber Zeugen, die sich unter Tel. 0344/74710 melden sollen. Erst in der vergangenen Woche waren in der Kriebitzscher Anlage „Freundschaft“ mindestens zwölf Gärten das Ziel von Einbrechern geworden.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gemälde sind sensible Schätze, deren sachgerechte Aufbewahrung für die Museen eine technisch und finanziell anspruchsvolle Angelegenheit ist. Im Lindenau-Museum Altenburg kann man ein Lied davon singen.

21.01.2016

In der Altenburger Thümmelstraße 41 ist es am Mittwochabend gegen 23.25 Uhr zu einem Wohnungsbrand gekommen. „Im Wohnzimmer einer Erdgeschosswohnung brannte Mobiliar“, sagte Polizeisprecher Sebastian Hecker. Die Flammen konnte die Altenburger Berufsfeuerwehr rasch löschen.

22.01.2016

Weil die Böschung der Aschehalde Fichtenhainichen abrutschen könnte, hatte das Landratsamt deren Sicherung angeordnet. Michaele Sojka (Linke) bereitete die gefährliche Altlast sogar schlaflose Nächte. Wegen der Brisanz ordnete die Landrätin einen sofortigen Vollzug der Sicherungsmaßnahmen an. Das war am 15. März 2015 und damit vor rund zehn Monaten. Getan hat sich seit dem bis auf die Sperrung einer Straße unweit der Böschung nichts.

24.01.2016
Anzeige