Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Unterhaltsamer Musik-Mix
Region Altenburg Unterhaltsamer Musik-Mix
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:19 26.08.2013

[gallery:600-33276591P-1]

Auf der Bühne standen Schlagergrößen wie Ireen Sheer und Lena Valaitis, aber auch Newcomer wie Paulina Vereti oder Pascal Silva. Durch die Show führte Sänger und QVC-Moderator Sascha Heyna.

Wer sich für den Freitag eine - ziemlich teure - Karte gekauft hatte, wusste von vornherein, dass es sich um eine Verkaufsveranstaltung handelt. Und wer es bis dato nicht wusste, erlebte es an diesem Abend live. Denn QVC ist ein in den USA gegründetes Teleshopping-Unternehmen. Ums Verkaufen ging es auch am Freitagabend. Allerdings war alles recht hübsch verpackt. So verkündete Sascha Heyna, der selbst schon mehrere Schlageralben unter anderem mit dem bekannten Produzenten Jack White aufgenommen hat und mit eigenen Songs gleich zu Beginn der Veranstaltung auftrat: "Wir haben echte Schlagergrößen zusammengetrommelt - da wird für die Fans einiges geboten."

Und wenn er die Künstler schon einmal auf der Bühne hatte, so wurden sie auch gleich interviewt. Dass dazwischen ständig Verkaufszahlen, Bestellnummern genannt oder CDs angepriesen wurden, damit musste man sich wohl abfinden - es war ja eine Verkaufsveranstaltung und so auch im Vorfeld angekündigt.

Dass der Abend nicht im reinen Teleshopping versank, war den angereisten Künstlern zu verdanken. Ob Ireen Sheer, Lena Valaitis, die Amigos, Charly Brunner & Simone, Olaf von den Flippers, Fantasy oder die jungen Talente Pascal Silva und Pauline Verdi - sie alle sorgten dafür, dass es ein unterhaltsamer und schwungvoller Abend wurde.

Seit über 40 Jahren brilliert Ireen Sheer immer wieder neu mit den schönsten Schlagermelodien und flottem Pop. Sie gehört nach wie vor zu den Top-Künstlern dieser Branche. Ihr neuer Titel "Zumba" steht für Party, Tanz und Freude. Mit ihrem Temperament und ihrer Ausstrahlung riss die deutsch-britische Sängerin das Publikum regelrecht von den Plätzen.

Anders dagegen Lena Valaitis. Ihre Lieder sind einfühlsam, die Texte anspruchsvoll. Mit ihrer Natürlichkeit und ihrem musikalischen Können ist sie aus dem deutschen Schlageralltag seit Jahren nicht wegzudenken.

Mit großem Applaus wurden die Amigos begrüßt. Ihre Karriere verlief nicht so reibungslos wie die anderer Sänger. In einer Zeit, in der vorwiegend englische Musik angesagt war, beharrten die Brüder auf ihren deutschen Schlagern und tingelten von Stadt zu Stadt. Dass sie nie aufgaben, zahlte sich 1998 aus, als sie "entdeckt" wurden und ins große Musikgeschäft einstiegen. Doch die Brüder sind bodenständig geblieben. Mit ihrem Lied "Im Herzen jung" sagten sie ihren Fans musikalisch Danke und versicherten, dass sie noch so lange weitermachen werden, wie die Fans sie sehen wollen.

Viel Jubel auch für das Duo Fantasy. Martin Marcel und Freddy März (so ihre Künstlernamen) bastelten beide an ihren Solokarrieren, als sie bei Live-Auftritten gemeinsame Zugaben ausprobierten. Das Publikum tobte und das Duo war geboren. Seit 1998 schaffen sie es, Popschlager-Liebhaber und solche des traditionellen Schlagers gleichermaßen zu begeistern. Bis aus Heidelberg waren Fans angereist, um ihre Idole live auf der Bühne zu erleben.

Olaf von den Flippers erinnerte mit seinen Liedern an die große Zeit des einstigen Trios. Unverkennbar die Musik und die Texte, unverkennbar der einstige Liedsänger der Band. Mit seinem Charme berührt er nach wie vor - besonders natürlich das weibliche Publikum.

Ein weiterer Höhepunkt waren Charly Brunner & Simone. Brunner, aus dem ehemaligen Duo Brunner & Brunner hervorgegangen, und die österreichische Schlagersängerin Simone brachten Stimmung und Schwung in die Sendung. Da wurde mitgesungen, mitgeschaukelt und sogar mitgetanzt. Im Interview betonte der Künstler, dass "der deutsche Schlager lebt". Zustimmende Rufe und lang anhaltender Beifall bestätigten seine Worte.

Weniger bekannt war den Gästen des Schlager-Abends der junge Sänger Pascal Silva. Bereits als Achtjähriger stand der gebürtige Schweizer auf der Bühne. 2010 traf er auf den Musikproduzenten Jack White, der in ihm den jungen Julio Iglesias erkannte. Er produzierte eine CD mit ihm und der Erfolg gab beiden recht. Die unvergleichliche Stimme, Romantik-Feeling, Bühnenpräsenz, Charisma und Bodenständigkeit überzeugten auch am Freitagabend, und so kann man sicher sein, dass man von dem jungen Künstler noch viel hören wird.

Ebenso Paulina Vereti. Die erst 15-jährige Nachwuchssängerin überzeugte in der Star-Parade mit einer gewaltigen Stimme. Paulina wurde ebenfalls von Jack White entdeckt, als 2011 die damals 13-Jährige mit ihrer Teilnahme an der Sendung "My name is" Whitney Houstons Klassiker " I Will Always You" mit großem Erfolg interpretierte.

Man mag geteilter Meinung sein, was das Einkaufen in einem Fernseh-Kaufhaus betrifft. Werbung ist in der heutigen Zeit sicher notwendig, entspricht aber nicht immer dem Geschmack der Käufer. Wenn man sie, wie in der Live-Übertragung von QVC, mit echten Schlager-Stars schmückt, so mag es für viele Menschen attraktiver sein.

Margitta Tittel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Altenburg (G.N.). Pünktlich zum Jubiläum bringt die LVZ-Post eine Sondermarke zu 50 Cent und einen Schmuckbogen heraus. Sammler dürfte darüber hinaus eine sogenannte Ganzsache erfreuen - eine Postkarte mit einer eingedruckten Briefmarke zu 42 Cent, die in einer Auflage von 500 Stück erscheint.

26.08.2013

Wer sein Kind auf dem Förderzentrum unterrichten lassen möchte, hat es nicht leicht. Ins Erich-Kästner-Förderzentrum würden immer weniger Kinder eingeschult, klagen die Elternvertreter.

26.08.2013

Schon seit Wochen bereiten sich rund 650 Mädchen und Jungen im Landkreis auf den heutigen Beginn ihrer Schulzeit vor. An Schnuppertagen haben sie bereits auf ihrem Stuhl im zukünftigen Klassenzimmer Probe gesessen und die Lehrer kennengelernt.

25.08.2013
Anzeige