Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Unwetter fällt Bäume und flutet Straße
Region Altenburg Unwetter fällt Bäume und flutet Straße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:36 26.07.2015
Quelle: Wolfgang Sens
Anzeige

Dennoch: Sechs witterungsbedingte Einsätze vermittelte die zuständige Rettungsleitstelle Gera am Mittwoch zwischen 21.45 und 23 Uhr an Feuerwehren im Landkreis. "In Rositz-Fichtenhainichen war durch den Starkregen 21.47 Uhr eine Straße überflutet. Um 21.49 Uhr musste die Starkenberger Feuerwehr ausrücken, um bei Naundorf einen umgestürzten Baum von der Straße zu beseitigen", zählte Freyer auf.

Nur eine Minute früher, um 21.48 Uhr, musste die Altenburger Berufsfeuerwehr in die Albert-Levy-Straße in Altenburg Nord ausrücken. Dort war in den ehemaligen Rewe-Markt vermutlich ein Blitz eingeschlagen. Altenburgs amtierender Feuerwehrchef René Riedl konnte jedoch schnell Entwarnung geben. "Für uns als Feuerwehr bestand dort keinerlei Handlungsbedarf. Ob es weitere Schäden am Gebäude gab, können wir allerdings nicht sagen."

Die nächsten, die ausrücken mussten, waren um 22.01 Uhr die Feuerwehrleute aus Lumpzig, die mehrere umgestürzte Bäume und herabgefallene Äste beseitigen mussten. Gleiches widerfuhr um 22.38 Uhr den Kameraden der Feuerwehr Langenleuba-Niederhain, die einen durch den Sturm gefällten Baum von der dortigen Kreuzallee entfernen mussten.

Den letzten Einsatz einer unruhigen Nacht hatten um 23 Uhr wieder die Starkenberger Feuerwehrleute. Diesmal sogar in eigener Sache. Denn der Starkregen hatte ihr Gerätehaus unter Wasser gesetzt. "Unsere Zisterne war randvoll und ist deshalb übergelaufen. Das Wasser stand etwa fünf Zentimeter in unserer Fahrzeughalle und musste abgepumpt werden", so Wehrleiter Stephan Penndorf. Schäden gab es zwar nicht. "Aber da hat sich erneut gezeigt, wie wichtig für uns der Gerätehausneubau ist, der ja auch geplant ist."

Jörg Wolf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Beim straffen Programm, das Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) gestern auf seiner Sommertour im Altenburg Land hatte, bewahrte er sich dennoch den Blick fürs Detail.

26.07.2015

Bei Hauskellers ist derzeit Packen angesagt. Denn das Altenburger Ehepaar fliegt mit seinen drei Adoptivkindern in deren Heimat - nach Kinshasa. Am Dienstag ist Start, drei Wochen wollen sie in Afrika bleiben.

25.07.2015

Mitten im Nichts im Tagebaurestloch Zechau arbeitet derzeit ein Straßenfertiger und erneuert den Weg ein paar Meter unterhalb der Tagebaukante auf einer Böschung.

25.07.2015
Anzeige