Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg VCA-Volleyballer schlagen Gotha gleich zweimal mit 3:0
Region Altenburg VCA-Volleyballer schlagen Gotha gleich zweimal mit 3:0
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:55 06.10.2011
Perfekter Block durch Michael Münchow und Jörg Mühling (v.l.): Altenburg fährt die Siege fünf und sechs ein. Quelle: Mario Jahn

Mit zwei eindrucksvollen Heimsiegen gegen die beiden Gothaer Vertretungen haben die Altenburger Volleyballer ihren Anspruch auf die Thüringenmeisterschaft 2012 deutlich gemacht. Dabei erwies sich der VCA einmal mehr als eine Nummer zu groß für seine Kontrahenten. Lediglich bis zum 8:8 im ersten Durchgang konnte der FSV Gotha mit den Skatstädtern mithalten, ehe Altenburg Spiel und Gegner klar dominierte.

In allen Belangen deutlich überlegen ließ der VCA dem Gast keine Chance. Mit druckvollen Aufgaben und einer nahezu 100-prozentigen Treffsicherheit im Angriff steuerte Altenburg den Satzgewinn an. Die Angriffsbemühungen der Gothaer wurden von einem bärenstarken Altenburger Block zunichte gemacht, sodass Satz eins schnell in der Tasche war.

Ähnlich wie der erste Durchgang verlief auch der zweite. Trotz des Wechsels auf drei Positionen knüpften die Altenburger an zuvor gezeigte Leistungen an und machten auch Durchgang zwei nach einer guten Viertelstunde zu. Einzig und allein im dritten Durchgang gestattete der VCA seinem Gegner durch eigene Unkonzentriertheiten mehr Ballpunkte als nötig. Trotzdem verteidigte der VCA einen Zweipunkte-Vorsprung und baute diesen zum Satzende hin gar noch aus. Nach knapp einer Stunde Spielzeit war auch der fünfte Thüringenliga-Sieg errungen.

Fast noch eindeutiger wurde die zweite Tagesbegegnung gegen den Oberligaaufsteiger vom TSV Gotha. Der Tabellenführer aus Ostthüringen legte wieder los wie die Feuerwehr und zeigte den Gothaern frühzeitig die Grenzen auf. Der im Vorjahr vorhandene Zweiklassenunterschied beider Teams schien in diesem Aufeinandertreffen immer noch Bestand zu haben. Teilweise wirkte es aus Altenburger Sicht wie ein Trainingsspiel unter Wettkampfbedingungen. Gerade so zweistellig gingen die Gothaer in den zweiten Durchgang, indem VCA-Coach Wieland Münchow aufstellungstechnisch die Möglichkeit nutzte und seinen Sechser kräftig durchwirbelte. So kamen die VCA-Akteure auf eher ungewohnten Positionen zum Einsatz, um auch da Spielerfahrung zu sammeln.

Der TSV hatte trotzdem wenig entgegenzusetzen, und ungefährdet punktete sich Altenburg zum Satzende und damit zur 2:0-Satzführung. Auch danach blieb alles beim Alten. Der VCA spielte souverän sein Pensum runter, und Gotha konnte nur selten mit gelungenen Aktionen glänzen.

Ebenfalls mit 25:18 und mit 3:0 ging auch das Spiel an Altenburg, und mit 12:0 Punkten und 18:1 Sätzen steht die Mannschaft um Kapitän Michael Münchow weiter an der Tabellenspitze in Thüringens höchster Spielklasse.

VCA spielte mit: M. Zeise, M. Münchow, P. Münchow, E. Schilling, S. Bender, T. Kasel, M. Gerth, J. Mühling, H. Baum, S. Franke, R. Kunze, M. Jahr.

Markus Zeise

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Lehrjahre sind keine Herrenjahre, meint eine alte Weisheit. Dennoch sind sie für die Jugendlichen auch schöne Jahre voller neuer Erfahrungen und Eindrücke.

06.10.2011

Bei zwei großangelegten Geschwindigkeitskontrollen sind am Wochenende auf der B7 zwischen Altenburg und Zschaschelwitz 360 Fahrzeugführer geblitzt worden.

06.10.2011

4400 Schüler und über 2000 Eltern haben die Vorträge über einen sicheren Umgang mit Internet und Handy besucht. Die VR-Bank als Veranstalter wertet dies als enorme Resonanz und plant eine Wiederholung der bislang einmaligen Aktion im Kreis.

06.10.2011
Anzeige