Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg VCA holt wichtigen Dreier
Region Altenburg VCA holt wichtigen Dreier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:29 16.11.2014
Mit Angriffen wie hier von Nick Sense kann Altenburg die Gäste aus Chemnitz-Harthau auf Distanz halten. Fotos: Mario Jahn Quelle: Mario Jahn

Vor allem die Schlappe in Jena war doch sehr enttäuschend für die Jungs, deshalb sollte nun unbedingt Wiedergutmachung vor Heimpublikum betrieben werden. Die Vorzeichen vor der Partie waren mehr als deutlich. Die Chemnitzer kommen als Tabellenletzter ohne Punktgewinn nach Altenburg. Die Gastgeber sind mit fünf Punkten auf Tabellenplatz sieben und wollen unbedingt Anschluss am Tabellenmittelfeld halten.

Selbstbewusst und hochmotiviert begannen die Gastgeber wie die Feuerwehr. VCA Kapitän Michael Münchow legte gleich eine Aufschlagserie hin und brachte den VCA klar in Führung. Chemnitz war total verunsichert, wackelte in allen Mannschaftsteilen. So stand es nach zehn Minuten bereits 12:2 für die Skatstädter. Doch auch der VCA spielte nicht fehlerfrei und leistete sich ebenfalls den einen oder anderen Annahmepatzer. Beim 18:13 war der Vorsprung plötzlich bis auf fünf Punkte geschrumpft, und VCA Coach Frank Schneider bat zum ersten Timeout. Dieses sollte seine Wirkung nicht verfehlen, Altenburg fand zur Form der Anfangsphase zurück, um die wichtige Führung herzustellen.

Der zweite Durchgang glich dem ersten wie ein Zwilling. Trotz einiger Fehler hielt der VCA die Chemnitzer ständig auf Distanz. Die Annahme stand jetzt stabiler, so konnte der Gastgeber immer wieder über die Mittelposition punkten. Zum Satzende hin brach der Tabellenletzte fast völlig ein. Schließlich ging der zweite Abschnitt noch klarer an Altenburg.

Doch die Harthauer wollten sich mit der Niederlage nicht abfinden. Mit einer kämpferisch soliden Leistung und einer starken Feldabwehr ließen die Gäste Altenburg diesmal nicht davonziehen. Nahezu im Gleichschritt marschierten beide Teams dem Satzende entgegen und beim Stand von 18:19 musste der VCA den ersten Rückstand im gesamten Match schlucken. Die VCA-Männer wollten die Spielverlängerung unbedingt vermeiden, denn gerade auf relativ ausgeglichenen Regionalliganiveau kann eine Partie dadurch schnell kippen. In dieser Phase war es natürlich wieder einmal VCA-Spielführer Michael Münchow, der Verantwortung übernahm und mit immens wichtigen Punkten die Altenburger auf 23:20 in Front brachte. Ein Matchball wurde vergeben, ehe Diagonalangreifer Steffen Bender nervenstark zum 25:22 verwandeln konnte und damit seine gute Leistung an diesem Tag krönte.

Jubel und Erleichterung waren nach dem Abpfiff groß, da in den nächsten Wochen die Spitzenmannschaften auf den VCA treffen. Mit acht Punkten und Tabellenplatz fünf in der Liga können die Skatstädter aber selbstbewusst dem Sportverein Reudnitz im nächsten Spiel begegnen.

VCA: Zeise¸Bender, Kamphausen, Tschammer, Baum, Münchow, Gerth, Solcher, Kärner, Büttner, Schiller, Zimmer

Markus Zeise

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dass ein Discounter-Markt neu eröffnet wird und am gleichen Tag nur Stunden später wieder geschlossen werden soll, so etwas ist schon selten. Gestern gab es diese Situation aber rund um die Aldi-Eröffnung im Gewerbegebiet Nobitz.

14.11.2014

Nein, am Mikrofon reden, sich und die Ausstellung vorstellen, das möchte er nicht. Seine Fotos, sagt Daniel Grohmann, sprechen für sich.

12.11.2014

Paukenschlag vor dem SPD-Parteitag übermorgen in Altenburg. Die stellvertretende Kreisvorsitzende Kathrin Backmann-Eichhorn (52) ist vorige Woche aus der Partei ausgetreten.

11.11.2014
Anzeige