Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg VG Wieratal kostet fast 1,8 Millionen Euro
Region Altenburg VG Wieratal kostet fast 1,8 Millionen Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:51 11.03.2018
Pro Kopf müssen die Gemeinden der Verwaltungsgemeinschaft (VG) Wieratal in diesem Jahr 134,55 Euro für ihre zentrale Verwaltung zahlen. Quelle: Archiv
Anzeige
Langenleuba-Niederhain

Pro Kopf müssen die Gemeinden der Verwaltungsgemeinschaft (VG) Wieratal in diesem Jahr 134,55 Euro für ihre zentrale Verwaltung zahlen. Damit ist die VG-Umlage 2018 auf dem gleichen Niveau wie im Vorjahr. Dass der Abschlag konstant gehalten werden konnte, sei nicht zuletzt darauf zurückzuführen, dass die VG seit Jahren den hauptamtlichen Vorsitzenden einspare. „Das eröffnet uns einen kleinen Spielraum, das muss man ehrlich sagen“, erklärt Klaus Börngen, Göpfersdorfer Bürgermeister und amtierender VG-Chef.

Zudem nutzte die VG für ihren Etat auch Gelder aus der Rücklage, um Mehrausgaben für die größtenteils klammen Kommunen des Wieratals zu verhindern. Für 2018 werden fast 53 000 Euro vom VG-Sparkonto abgehoben Damit sinken die Rücklagen bis 31. Dezember auf reichlich 34 000 Euro.

Insgesamt wirtschaftet die VG Wieratal in diesem Jahr mit 1,78 Millionen Euro. Dabei spielen die Investitionen naturgemäß eine untergeordnete Rolle. Lediglich 2000 Euro für die Verwaltung und 6000 Euro für die Kitas sind für Anschaffungen und eventuelle Reparaturen im Vermögenshaushalt eingestellt.

Für laufende Ausgaben, allen voran die Bezüge und Gehälter der Mitarbeiter in Verwaltung und im Kindergarten, stehen über 1,4 Millionen Euro zur Verfügung. Davon werden rund 721 000 Euro für die 24 Erzieherinnen benötigt, die in den vier Häusern der Wierataler Kita derzeit 124 Mädchen und Jungen betreuen. Damit ist das Platzkontingent der Häuser in Ziegelheim, Langenleuba-Niederhain, Flemmingen und Lohma, die seit einigen Jahren zusammengefasst in Trägerschaft der VG sind, nicht erschöpft. Für 30 Kinder mehr ist noch Platz. Lediglich die 24 Krippenplätze sind auch momentan wie eigentlich immer ausgebucht.

Für 2018 hat die VG Wieratel einen zwischen Einnahmen und Ausgaben ausgeglichenen Haushalt aufgestellt.

Von Jörg Reuter

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für manchen in Göpfersdorf war es womöglich überraschend, aber der Gemeinderat fand sich am Donnerstag zur zweiten Sitzung 2018 zusammen. Überraschend, weil diesmal offensichtlich der Termin nicht veröffentlicht wurde, wie Gemeinderat Jörg Schramm gleich zu Beginn mokierte. Da jedoch keine Beschlüsse gefasst werden sollen, wurde die Ratssitzung trotz des Formfehlers wie geplant durchgeführt.

11.03.2018

Lange war das Schwanenweibchen auf dem Gormaer Teich verwitwet. Im August bekam die Dame einen neuen Partner aus Unterwellenborn, wo auch er einsam seine Bahnen zog. Doch erst klappte es mit der Liaison überhaupt nicht und herrschte regelrechter Krieg. Jetzt ist alles vergessen und offenbar die Schwanenliebe entfacht.

11.03.2018

Viele kleine Überraschungen planen die Macher des Skatstadtmarathons anlässlich der 10. Ausgabe des Altenburger Lauf-Fests am 9. Juni. Zwei Geheimnisse lüften die Organisatoren bereits jetzt und nutzen die Gelegenheit, um an die Gründer zu erinnern.

11.03.2018
Anzeige