Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg VR-Bank verkündet Rekord-Bilanz
Region Altenburg VR-Bank verkündet Rekord-Bilanz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:25 14.06.2013

Zudem erreichte die Genossenschaft einen neuen Mitgliederrekord. Einzig der Gewinn nach Steuern sank.

Die Zusammenkunft im Brauereisaal fühlte sich ein bisschen an wie das Aktionärstreffen eines Dax-Konzerns. Ein gut gefüllter Raum mit entsprechend trockener Luft, eine Leinwand mit Fakten und daneben das Pult für Redner, die diese erklärten. Doch bei den 322 Anwesenden handelte es sich nicht um Aktionäre, sondern um Genossenschaftsmitglieder. Und noch etwas anderes machte einen Unterschied: Das Votum für die 120 000-Euro-Spende für die Hochwasseropfer (OVZ berichtete). Das hätten Aktionäre nie getan. Denn dadurch verringert sich die Summe, die an sie ausgeschüttet wird.

Ohne diese Entscheidung hätte die Dividende - wie im Vorjahr - bei sechs Prozent gelegen. Dann wären 351 500 Euro an die Mitglieder geflossen. So liegt die Rendite bei vier Prozent, der Rest geht in Rücklagen. "Das ist immer noch eine stolze Verzinsung, wenn man das allgemeine Zinsniveau betrachtet", sagte Schmidt, der auch mit dem Gewinn von knapp 1,81 Millionen Euro vor und rund 536 000 Euro nach Steuern mehr als zufrieden war. "Unser Ergebnis liegt über dem Schnitt im Verband und dort sind die Thüringer Banken schon Spitze." Zudem unterstrich Schmidt, dass man allein mit 766 000 Euro Gewerbesteuern einer der größten Steuerzahler im Kreis sei. "Das macht mich stolz."

Nicht minder stolz war der Vorstandschef auf den bislang höchsten Umsatz von 544 Millionen Euro (2011: 514 Mio. Euro), der hauptsächlich durch eine Zunahme der Kundeneinlagen von 447,6 auf 468,8 Millionen Euro zustande kam. "Die Zuwächse sind zwar nicht mehr so groß wie in der Vergangenheit", so Schmidt. "Aber fast überall haben wir neue Rekordstände erreicht." Auch bei den nunmehr 6448 Mitgliedern.

Nur der Gewinn sank nach Steuern. Denn im Vorjahr standen hier noch gut 594 000 Euro zu Buche. Als Grund dafür gilt die immer schwieriger werdende Marktsituation mit sinkenden Zinsmargen und steigenden gesetzlichen Sicherheitsforderungen. Um dafür auch künftig gerüstet zu sein, habe man Ende 2012 einige unpopuläre Entscheidungen treffen müssen, erklärte Vorstandsmitglied Raik Romisch (42). Dazu zählten etwa die Schließung der Selbstbedienerfiliale in Wintersdorf als auch die Verkürzung der Öffnungszeiten in den kleineren Filialen.

Laut Schmidt musste die Bank zudem 17 000 Euro abschreiben, mit denen man sich einst an der Neuen Energie Schmölln beteiligt hatte. "Über diese Entwicklung sind wir nicht glücklich", sagte der Vorstandschef auf Nachfrage. "Bürgschaften gibt es aber keine." Offenbar deswegen erhielt der Geschäftsführer der Neuen Energie, Dietmar Koch (56), der zugleich Aufsichtsratschef der VR-Bank ist, bei seiner Wiederwahl ins Gremium als einziger zwei Gegenstimmen. Neben ihm wählte die Versammlung auch Peter Lorenz und Erhard Fischer wieder. Nicht mehr dabei ist dagegen Karsten Waldenburger, der aus gesundheitlichen Gründen nicht wieder für das Gremium kandidierte.

Thomas Haegeler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es dürfte der Knaller des Jahres werden: Heute in einer Woche wird das Wahrzeichen der Stadt Altenburg, die Roten Spitzen, wieder für Besucher geöffnet.

13.06.2013

Die Nachholspiele der Fußball-Kreisoberliga und -Kreisliga sind am Mittwochabend mit dem einen oder anderen Paukenschlag zu Ende gegangen. So unterlagen Gößnitz und Fockendorf den abstiegsbedrohten Teams aus Daßlitz und von Wismut Gera II.

13.06.2013

Philharmonische Schlosskonzert entführte das Publikum in die Lagunenstadt Venedig. Das Thema "Ein Tag in Venedig" war gleichzeitig Programm und brachte Musik von Komponisten, die in dieser Stadt gelebt und gewirkt und solchen, die für sie geschrieben haben.

12.06.2013
Anzeige