Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Verfahren zum Schlachthof gerät ins Stocken

Verfahren zum Schlachthof gerät ins Stocken

Das Genehmigungsverfahren für eine Erweiterung der Kapazität im Schlachthof Altenburg ist ins Stocken geraten. Das aufwendige Prozedere sah vor, dass am 9. Dezember ein Erörterungstermin stattfindet, in dem Kritiken und Bedenken öffentlich zur Sprache gekommen wären.

Im Moment soll es etwa 80 schriftlich vorgebrachte Einwände gegen die Erweiterung geben. Allerdings ist der Termin vom Landesverwaltungsamt Weimar, der Genehmigungsbehörde, überraschend abgesagt worden.

 

OVZ-Informationen zufolge soll es zum Teil gravierende Probleme geben, die den Erörterungstermin zum jetzigen Zeitpunkt infrage stellen. Dabei handelt es sich insbesondere um die Behandlung der Abwässer des Schlachthofes im Klärwerk der Stadt Altenburg. Seit einigen Wochen beschweren sich Bürger im Umfeld des Betriebes insbesondere über den Gestank, der aus Gullys kommt. Darüber hinaus wurden Zweifel laut, ob das städtische Abwassersystem den Ableitungen aus dem Schlachthof im Zuge der Kapazitätserweiterung überhaupt gewachsen ist.

 

Altenburgs Oberbürgermeister Michael Wolf (SPD) hatte Ende Oktober vor dem Stadtrat wegen der Bürgerproteste erklärt, dass über ein Messgerät ermittelt werden soll, ob eine erweiterte Kapazität des Schlachthofs auch eine Erweiterung der Kläranlagenkapazität nach sich ziehen muss.

 

Der Schlachthof strebt eine endgültig genehmigte Vergrößerung der Schlachtmengen von 440 auf 660 Tonnen täglich an. Das entspricht etwa 18 000 Schweinen und 2000 Rindern pro Woche. Außerdem sollen auch die Arbeitszeiten erweitert werden. Allerdings werden die angestrebten größeren Mengen schon jetzt erreicht, wie OVZ vom Mutterkonzern des Betriebes, der Vion Food Deutschland, erfuhr. Dafür liege dem Schlachthof eine bis Mitte nächsten Jahres befristete Erlaubnis vor.

Jens Rosenkranz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr