Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Vergewaltigungsprozess mit politischer Schlammschlacht

Vergewaltigungsprozess mit politischer Schlammschlacht

Einen Blick in die politischen Intrigen und Machtkämpfe der Kleinstadt Lucka gab einmal mehr der vierte Verhandlungstag gegen den Stadtrat Eckhardt Kretzschmar.

Wie berichtet, wird ihm vorgeworfen, eine Rathaus-Mitarbeiterin in den Jahren 2000 bis 2003 in drei Fällen vergewaltigt beziehungsweise sexuell genötigt zu haben. Zur gestrigen Verhandlung vor dem Amtsgericht Altenburg waren fünf Zeugen geladen. Sie schilderten, was sie damals mitbekommen haben. Dabei zeigte sich: Bereits vor Jahren haben sie wenigstens andeutungsweise von den Übergriffen gehört.

Es sei gar nicht so ungewöhnlich, dass Delikte gegen die sexuelle Selbstbestimmung erst nach einer derart langen Zeit zur Anzeige gebracht werden, erklärte Kriminal-Hauptkommissarin Monika Eichner im Zeugenstand. Sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen, bestätigte sie auf Nachfrage des vorsitzenden Richters. Seit über 20 Jahren vernimmt Eichner Opfer und kennt unzählige Schicksale und kann auf einen großen Erfahrungsschatz zurückgreifen. Auch im aktuell verhandelten Fall nahm sie die polizeiliche Aussage des Opfers auf. Die Polizeibeamte berichtet, die Schilderungen der einzelnen Taten seien vom Opfer nicht flüssig vorgetragen worden. Gerade bei Details sei sie oft ins Stocken geraten und musste weinen, so Eichner.

Schon zuvor war Luckas Ex-Bürgermeister Roland Hermann als Zeuge aufgerufen worden. Er bestätigte, während seiner Amtszeit seien das Opfer und die heutige Bürgermeisterin Kathrin Backmann zu ihm gekommen und hätten berichtet, Kretzschmar habe das Opfer bedrängt. Er habe seine Hilfe angeboten, die sei aber nicht eingefordert worden. Jedoch bemerkte er auf Nachfrage der Anwälte und eines Schöffen: Das Verhältnis zwischen Backmann und dem Opfer war damals schlecht.

In den Mittagspausen hätten die Rathausmitarbeiterinnen oft über Kretzschmar geredet, so die danach in den Zeugenstand berufene Angestellte der Stadtverwaltung. Denn Kretzschmar war bei ihnen nicht sonderlich beliebt. Als Stadtrat und als stellvertretender Bürgermeister hätten sie ihn lieber gehen als kommen sehen. Außerdem sei Kretzschmar ein Frauenheld. "Er hat mir auch einmal an den Hintern gefasst", sagte sie.

Der Ex-Ehemann des Opfers, ebenfalls als Zeuge geladen, sagte aus: "Meine damalige Frau hat mir erzählt, dass Kretzschmar sie bedrängt hat." Von Vergewaltigung sei jedoch keine Rede gewesen.

Einblicke ins politische Lucka gab vor allem der letzte Zeuge, Ralf Becher. Als es um den Posten des Beigeordneten nach der Kommunalwahl 2009 ging, waren er und der Angeklagte Konkurrenten. Im Vorfeld habe Backmann in Beratungskreisen gesagt: "Sollte Kretzschmar doch zum Beigeordneten gewählt werden, dann habe ich einen Plan B. Dann ist er es nicht mehr lange". Dabei habe Backmann irgendetwas sexuell Kompromittierendes gemeint, so Becher.

Mit einem Urteil ist voraussichtlich am 16. April zu rechnen. Jörg Reuter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
Außenansicht der Agneskirche
Ein Spaziergang durch die Region Altenburg
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr