Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Verwalter räumt Vandalismus-Verdacht in Altenburg-Nord aus

Flüchtlingskrise Verwalter räumt Vandalismus-Verdacht in Altenburg-Nord aus

Die derzeit An der Glashütte in Altenburg-Nord herumliegenden herausgerissenen Spielgeräte sind kein Werk von Vandalen. Vielmehr hat der neue Verwalter diese von einer Firma wegen Sicherheitsmängeln entfernen lassen. Das Unternehmen wiederum kam wegen des schlechten Wetters noch nicht dazu, diesen und anderen Unrat zu beseitigen.

Das im Innenhof der Häuser An der Glashütte 9 - 30 in Altenburg-Nord herumliegende Spielgerät wurde vom Vermieter demontiert und soll nächste Woche weggeräumt werden.

Quelle: Ronny Seifarth

Altenburg. Alles andere als ein schönes Bild bietet sich derzeit An der Glashütte in Altenburg-Nord. Neben in Gebüschen verstreutem Müll verteilt sich vor den Häusern mit den Nummern 9 bis 30 haufenweise Grünschnitt. Dazwischen stehen verstümmelte Baum- und Strauchreste. Im Innenhof sind die Spielplatz-Geräte herausgerissen. Zum Teil liegen sie noch da, zum Teil bereits in einem Container.

Was nach Vandalismus aussieht, entpuppt sich als Aktion des neuen Verwalters Grand City Property (GCP) aus Berlin aufgrund von Sicherheitsmängeln. „Unsere Bauabteilung hat den Spielplatz umgehend gesperrt“, teilte GCP-Sprecherin Katrin Petersen auf OVZ-Nachfrage am Freitagnachmittag mit. Am Vormittag war davon noch nichts zu sehen. Stattdessen turnten Kinder auf dem umgestürzten Gerät herum.

„Für diese Woche war eine externe Firma mit Rückbau und Abtransport des Spielplatzes und mit der Durchführung notwendiger Grünarbeiten beauftragt“, so Petersen. „Die Fertigstellung wurde leider aufgrund des schlechten Wetters verzögert, wird aber Mitte der kommenden Woche abgeschlossen sein.“ Es sei geplant, im nächsten Jahr „einen neuen und modernen Spielplatz für die Kinder der Nachbarschaft zu errichten, damit diese in Zukunft wieder einen passenden Ort zum Spielen und Toben haben“.

Das glauben viele Mieter jedoch erst, wenn sie es sehen. Schon oft wurde ihnen etwas versprochen. So warte man bereits seit drei Jahren auf neue Fenster, sagte etwa eine junge Mutter. „Es ist schwierig, weil die Eigentümer ständig wechseln.“ Das ist auch ein Grund, warum Landrätin Michaele Sojka (Linke) die An der Glashütte gemieteten Wohnungen für die Unterbringung von Flüchtlingen kündigen will. 50 Stück hat der Kreis dort noch. Bis Jahresende sollen es null sein. „Die Zusammenarbeit mit dem Vermieter Opus One ist negativ verlaufen“, begründete Sojka.

GCP hat das Objekt nach eigener Aussage erst im Sommer übernommen und ist für den neuen Eigentümer Greenblue Modesty Property GmbH tätig, der die Objekte kurz zuvor von Opus one übernommen hatte. Besitzer dieser Gesellschaft ist wiederum eine Firma auf Zypern. Auch GCP hat ihren Hauptsitz dort. Und: Alle Firmen haben denselben Geschäftsführer, der zudem Chef von GCP in Berlin ist.

Von Thomas Haegeler

An der Glashütte, Altenburg 50.996183 12.4159196
An der Glashütte, Altenburg
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr