Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Verwaltungsgemeinschaft Wieratal schröpft Rücklage und stellt Kita-Hausmeister ein
Region Altenburg Verwaltungsgemeinschaft Wieratal schröpft Rücklage und stellt Kita-Hausmeister ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:24 08.04.2016
Auch neue Kita-Beiträge wurden beschlossen. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Langenleuba-Niederhain

Voraussetzung für diesen Schritt war der einstimmig von der Gemeinschaftsversammlung beschlossene Haushalt der VG für das laufende Jahr.

Etat für 2016 umfasst 1,74 Million Euro

Mit dem neuen Etat, der ein Gesamtvolumen von 1,74 Millionen Euro hat, gehen einige gravierende Veränderungen einher. So ist die VG-Umlage, aus der sich die Verwaltung hauptsächlich finanziert, von bis 149,67 Euro pro Einwohner auf nunmehr 132,33 Euro gesenkt worden. „Damit sollen die Gemeinden finanzielle entlastet werden. Möglich war das jedoch nur durch einen tiefen Griff in die Rücklage. Aus der haben wir 47.000 Euro entnommen“, sagte VG-Hauptamtsleiterin Beatrix Steinert. Mit den verbliebenen 13.600 Euro befinde man sich um einiges unter der Mindestrücklage, die bei 30.000 Euro liege. Die bisherige Höhe der VG-Umlage war vor allem dem 2015 erfolgten Umzug der Verwaltung ins sanierte Rittergut geschuldet.

Kindertagesstätten-Umlage steigt

Sparen die Kommunen bei der VG-Umlage, müssen sie bei der Finanzierung der vier Kindereinrichtungen – zwei in Langenleuba-Niederhain und jeweils eine in Flemmingen und Ziegelheim – jeweils 20 Euro pro Monat und Kind mehr zahlen. Die sogenannte Kindertagesstätten-Umlage beläuft sich in diesem Jahr auf 525,97 Euro. „Damit teilen sich die Gemeinden die gestiegen Kosten für die Kitas mit den Eltern. Die müssen ab 1. Mai für Kinder ab zwei Jahren 125 Euro zahlen. Das sind 20 Euro mehr als bisher. Für ein Kind ab einem Jahr steigt der Beitrag künftig auf 145 Euro“, so die Hauptamtsleiterin. „Damit liegen wir im Landkreis im Mittelfeld. In der VG Pleißenaue zum Beispiel liegen die Beiträge für die Kleinen bei 180 Euro und für die Kinder ab zwei Jahren bei 150 Euro“, zieht Jürgen Schneider, stellvertretende VG-Vorsitzender und Bürgermeister von Langenleuba-Niederhain, einen Vergleich.

Derzeit 3453 Einwohner im Wieratal

Die gestiegenen Kosten für die Kindereinrichtungen, die von der VG verwaltet werden, sind zum einen auf die Tariferhöhung für Erzieherinnen und zum anderen auf die neu zu schaffende Stelle für einen Hausmeister, der alle vier Einrichtungen betreut, geschuldet. Die ersten Bewerbungen für die neue Stelle, die mit 30 Stunden ausgeschrieben war, liegen laut Steinert bereits vor. Sie vermochte allerdings nicht zu sagen, wann der Hausmeister seine Arbeit aufnehmen wird.

In der Verwaltung des Wieratals, das derzeit noch 3453 Einwohner hat, sind derzeit elf Mitarbeiter beschäftigt. „Keiner von ihnen ist vollbeschäftigt. Die Arbeitszeiten liegen längst nur noch zwischen 26 und 38 Stunden“, weist Steinert auf die Auswirkungen der weiter sinkenden Einwohnerzahl hin. Trotz dieser Situation sind für die Verwaltung in diesem Jahr 10.000 Euro für Investitionen vorgesehen. Die gleiche Summe ist im Haushalt für Ausstattungsgegenstände in den Kindertagesstätten eingestellt.

Von Marlies Neumann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Altenburg hat mit dem Landestheater und der Richard-Wagner-Stiftung Leipzig jüngst einen Flyer herausgegeben. In diesem wirbt die Skatstadt offen und unkommentiert in ganz Mitteldeutschland mit tief in der Nazi-Ideologie verhafteten Verwandten des umstrittenen Komponisten.

08.04.2016

Der Rotkäppchen Camembert aus der Käserei Altenburger Land in Hartha ist wieder Weltmeister. Alle zwei Jahre werden im US-Bundesstaat Wisconsin die besten Käse der Welt gekürt. Das hiesige Unternehmen beteiligte sich zum fünften Mal. Neben der Goldmedaille für das Kuhmilch-Produkt, wurde der Altenburger Ziegenkäse erstmals Vizeweltmeister in seiner Kategorie.

08.04.2016

Für 200.000 Euro hat das Klinikum Altenburger Land seinen Hubschrauberlandeplatz mit einer besseren Sicherheitstechnik ausgestattet und in dieser Woche wieder in Betrieb genommen. Damit erfüllt die größte medizinische Einrichtung des Kreises jetzt schon die neuen EU-Regelungen, die erst noch in Kraft treten werden.

07.04.2016
Anzeige