Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Vier Partner stellen die Weichen für 200 Jahre Altenburger Bauernreiten
Region Altenburg Vier Partner stellen die Weichen für 200 Jahre Altenburger Bauernreiten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:47 29.01.2016
Vereinbarten am Rande der Grünen Woche die Zusammenarbeit für das Jubiläum „200 Jahre Altenburger Bauernreiten“: Landrätin Michaele Sojka, Oberbürgermeister Michael Wolf, Ulrich Müller vom Verein Altenburger Bauernhöfe) und Jürgen Junghannß vom Kreisbauernverband (v.l.). Quelle: Landratsamt
Anzeige
Altenburg

Das „Altenburger Bauernreiten“ jährt sich 2018 zum 200. Mal. Um dieses besondere Jubiläum gebührend zu begehen, wurden schon jetzt die Weichen gestellt. Am Rande der Grünen Woche in Berlin unterzeichneten führende Vertreter von Stadt Altenburg, Landkreis Altenburger Land, Kreisbauernverband und Verein Altenburger Bauernhöfe eine Vereinbarung zur Zusammenarbeit, teilte jetzt Rathaus-Sprecher Christian Bettels mit. Der Rahmen für die Signatur war bewusst gewählt, präsentierte sich doch das Altenburger Land in Berlin als das „Land der tausend Höfe“. Das Jubiläum soll am 1. und 2. September 2018 in Altenburg über die Bühne gehen, als Veranstalter fungiert die Skatstadt.

Das „Altenburger Bauernreiten“ geht laut Bettels auf die Sitten und Bräuche der Altenburger Bauernschaft zurück. Der erste „Zug der berittenen Landbauern“ wurde am 25. September 1818 aus Anlass eines Besuches des Herzogs August von Sachsen-Gotha-Altenburg in Altenburg zelebriert. Es folgten bis 1993 zu unterschiedlichsten Anlässen 18 weitere derartige prachtvolle Aufzüge. „Dann stagnierte die Tradition und wurde erst wieder nach der politischen Wende im Jahr 1995 aufgenommen“, erläutert der Rathaussprecher. Seitdem zog das „Altenburger Bauernreiten“ die Menschen achtmal in seinen Bann.

Da es sich um eine vorwiegend ländliche Tradition handelt, sei der Landkreis als wichtigster Partner der Stadt Altenburg ebenso mit im Boot wie der Kreisbauernverband und der Verein Altenburger Bauernhöfe. Denn es gehe nicht nur um die Pflege von Tradition und Brauchtum, sondern explizit auch darum, den heutigen Stand der Landwirtschaft im Landkreis darzustellen, verdeutlicht Bettels. Neben einem Zug mit Pferden, Kutschen, Wagen und Fußvolk wie anno dazumal wird deshalb auch eine Parade moderner Landwirtschaft sowie branchennaher Betriebe und Gewerke zu bestaunen sein.

Bis zur Jubiläumsfeier soll es eine ganze Reihe begleitende Angebote und thematische Projekte geben zum Bauernreiten. Für die kommenden drei Jahre wurde laut Bettels ein konkreter Aufgabenplan vereinbart, der jetzt von allen Partnern Schritt für Schritt abgearbeitet werde. Die Vereinbarung sieht vor, mit den vier Partnern zunächst eine Arbeitsgruppe zu bilden. Wie das große Vorhaben finanziell gestemmt und personell abgesichert wird, wollen Stadt, Kreis und beide Vereine bis spätestens Ende März 2017 geklärt haben.

Von Frank Prenzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nachdem zwei Asylbewerber in Schmölln von einer Gruppe Jugendlicher angegriffen worden, verstärkt die Polizei die Präsenz rund ums Flüchtlingsheim. Der Schmöllner Bürgermeister fürchtet derweil um die Sicherheit bei der Thügida-Demo am Sonnabend. Diese führt direkt an der Asylunterkunft vorbei.

29.01.2016

„Es ist schon ein seltsames Gefühl.“ Als Ulrich Vogel das sagt, hat er zum ersten Mal Zeit durchzuatmen. Denn der 65-jährige Schulsportkoordinators, der bis Herbst 2015 auch Vize des Kreissportbundes (KSB) Altenburger Land war, verabschiedet sich an diesem Freitag in den Ruhestand.

01.02.2016

Nach so einer Überraschung war der Nobitzer Gemeinderat in Spendierlaune: Ohne Diskussion bewilligten sie einen gemeindlichen 5000-Euro-Zuschuss für die am 3. Oktober anstehende 850-Jahr-Feier von Nobitz. Dieses genaue Datum hatten erst Recherchen von Historikern ergeben. Bislang ging man davon aus, dass Nobitz erst 1197 erstmals erwähnt wurde.

31.01.2016
Anzeige