Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Vier Verletzte bei Auffahrunfall mit fünf Fahrzeugen in Altenburg
Region Altenburg Vier Verletzte bei Auffahrunfall mit fünf Fahrzeugen in Altenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:48 13.03.2017
Bei einem Auffahrunfall wurden vier Personen verletzt. (Symbolfoto) Quelle: picture alliance / dpa
Anzeige
Altenburg

Am Freitag kam es auf der Ortsumfahrung Altenburg (B7) zu einem Verkehrsunfall mit fünf Fahrzeugen. Vier Personen wurden verletzt, eine davon schwer. An einer Baustellenampel, die Rot zeigte, standen mehrere Fahrzeuge, die in Fahrtrichtung Borna unterwegs waren. Ein Lkw-Fahrer (55) bemerkte das zu spät und versuchte, einen Unfall zu vermeiden. Dabei kollidierte er mit einem Toyota, welcher auf den vor ihm stehenden Suzuki und Mitsubishi geschoben wurde. Der Unfallverursacher geriet auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden Sattelzug. Die Fahrbahn musste für Bergungsarbeiten rund drei Stunden gesperrt bleiben, teilte die Polizei mit.

Von HS

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einem schwierigen Thema nahm sich jetzt der Kreiselternbeirat an. Im Ratssaal des Landratsamtes diskutierten Eltern-, Lehrer- und Landesvertreter über die Lehrersituation im Altenburger Land. Im Fokus stand vor allem die Nachwuchsgewinnung, ebenso wie man die Stellen nachbesetzen könne, die in den nächsten Jahren frei werden.

12.03.2017

Das Lindenau-Museum pflegt einen umfangreichen Schatz an Arbeiten des Künstlers Gerhard Altenbourg. Einen Ausschnitt davon bekamen Besucher seit Anfang Dezember in einer Jubiläumsschau zu sehen. Mit der Besucherresonanz ist Museumsdirektor Krischke überaus zufrieden.

06.03.2018

Das war eine Sause am Samstagabend im Vereinshaus des Feuerwehrvereins: Rund 100 Gäste sorgten für eine Super-Stimmung und tanzten, was die Hüften hergaben. Die Organisatoren zeigten sich mit der Publikumsresonanz zufrieden – die Idee scheint zu funktionieren.

12.03.2017
Anzeige