Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Volksfest und Artistik: Meuselwitzer Unternehmen feiert 25-jähriges Jubiläum
Region Altenburg Volksfest und Artistik: Meuselwitzer Unternehmen feiert 25-jähriges Jubiläum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:38 22.03.2018
Wurde begeistert aufgenommen: Das atemberaubende Programm der Hochseiltruppe Geschwister Weisheit in zwölf Meter Höhe.  Quelle: Mario Jahn
Anzeige
Meuselwitz

Großer Bahnhof auf dem Gelände der Meuselwitzer Bluechip AG: Anlässlich seines 25-jährigen Firmenjubiläums hatte der Computerhersteller am Sonnabend zu einem Festtag eingeladen, und viele Gäste kamen.

Das Gelände von Bluechip glich eher einem Rummelplatz, als einem Arbeitsplatz. Überall tummelten sich die Gäste an den Attraktionen. Besonders die Kleinsten bekamen viel geboten. Bungee-Trampolin, Kletterwand, Water Walking Ball, Hüpfburg, Kinderschminken und die Luftballonstation sorgten für leuchtende Augen. Die neuesten Trends der Gaming-Szene konnten ebenfalls ausprobiert werden. Mit 3D-Brille wurde in die virtuelle Realität eingetaucht.

Eine lange Schlange bildete sich den ganzen Tag über am Treffpunkt der Werksführungen. Alle Besucher bekamen einen exklusiven Blick in die Abläufe der Computerherstellung – über Anlieferung des Materials, Lager, Montage und Verpackung. Die Geschehnisse erlebten sie hautnah, denn Bluechip setzte Mitarbeiter ein, die direkt an ihren Arbeitsplätzen bestehende Aufträge erledigten. Pro Tag baut Bluechip bis zu 400 Computer in diesen Hallen. Seit der Firmengründung 1992 sind so fast zwei Millionen Stück in Meuselwitz gefertigt wurden. „Mit so starkem Interesse der Gäste an den Betriebsführungen haben wir nicht gerechnet. Es war fast nicht zu bewältigen“, sagte Vorstandsmitglied Brit Wolf. Den ganzen Tag nahmen über 1000 Gäste an den Werksführungen teil. Auch beim Werksverkauf herrschte Dauerbetrieb. „Wir haben alle Hände voll zu tun“, sagte Mitarbeiterin Jana Schuhknecht. Angebote, die nur am Festtag galten, lockten die Besucher. Im Showroom war die Firmengeschichte ausgestellt.

Bluechip hat 250 Angestellte. Mit dem Fest wollte sich der Vorstand bei ihnen bedanken. Vorstandsvorsitzender Hubert Wolf brachte es auf den Punkt: „Wir wollen unseren Mitarbeitern etwas zurückgeben. In 25 Jahren erlebt eine Firma nicht nur gute Phasen, sondern auch das ein oder andere Tief. Ohne Mitarbeiter, denen wir vertrauen können, wäre
deswegen ein solcher Erfolg nicht möglich.“

Da Bluechip Hauptsponsor des ZFC Meuselwitz ist, kam auch der Fußball nicht zu kurz. In einer Talkrunde mit Hubert Wolf, ZFC-Cheftrainer Heiko Weber und LVZ-Chefreporter Guido Schäfer, der das Gespräch moderierte, wurde über den Regionalligisten gefachsimpelt. Weber wünschte sich für die nächste Saison eine Leistungssteigerung seiner Mannschaft, möchte sich im oberen Drittel der Tabelle festsetzen.

Der Höhepunkt des Tages war der Auftritt der Geschwister Weisheit. Die Artistenfamilie ist seit 20 Jahren mit Familie Wolf befreundet und bot in Meuselwitz ein atemberaubendes Artistikprogramm. Auf einem Laufseil, zwölf Meter hoch, aber nur 18 Millimeter breit, schwebten sie über das Bluechipgelände – zu Fuß oder mit dem Motorrad. Das Publikum spendete tosenden Applaus. Der Tag endete mit Musik der Rock-Pop Coverband P.n.8 und einem Feuerwerk. Für die Zukunft wünscht sich Hubert Wolf eine stabile Auftragslage. Seine Frau Brit ergänzt: „In unserer Branche bekommt man nichts geschenkt. Wir müssen jeden Tag kämpfen für unser Unternehmen. Umso stolzer blicken wir auf das Erreichte zurück und hoffen, dass es in den nächsten 20 Jahren so gut weitergeht wie bisher.“

Von Lisa Gerth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sechs Teams, sechs Ideen: Bei der diesjährigen Ausgabe des „Deutschen Gründerpreis für Schüler“ brüteten auch in Altenburg zig Schüler über der optimalen Unternehmensidee. Die eingereichten Ideen wurden nun bei einem Festakt der Sparkasse Altenburger Land prämiert – und überzeugten durch Cleverness und Vielfalt.

17.06.2017

Interessierte Theatergänger trauten dieser Tage ihren Augen nicht. Im Online-Spielplan des Altenburg-Geraer-Theater fand sich eine Anzeige des Altenburger Augenoptikers Gebhard Berger. Dabei hatte das Theater die Zusammenarbeit aufgekündigt. Mehr noch: Es war ausgerechnet die vom Werberat gerügte „Zeit, sich zu bewaffnen“. Inzwischen ist die Anzeige wieder verschwunden.

17.06.2017

Luther läuft – läuft es auch bei Ihnen? Zum Abschluss der großen LVZ-Lutherweg-Serie wollen wir wissen: Kennen Sie sich aus? Raten Sie mit, und gewinnen Sie attraktive Preise! Wer alle neun Teile der Serie gelesen hat, wird mit den Antworten kaum Mühe haben: Jede Frage bezieht sich auf den jeweiligen Serien-Teil. Viel Spaß!

20.06.2017
Anzeige