Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Vollmershainer Schalmeien feiern Jahresabschlusskonzert im Goldenen Pflug

Vollmershainer Schalmeien feiern Jahresabschlusskonzert im Goldenen Pflug

Es ist wie immer: Schon beim Einmarsch zum traditionellen Jahresabschlusskonzert der Vollmershainer stehen die ersten Fans auf den Bänken. Ein Bild, das sich bei den Runden zwei und drei wiederholt.

Voriger Artikel
Sensationelle Aufholjagd: Aufbau-Handballer drehen Duell gegen Nordhausen
Nächster Artikel
Tourismus im Aufwind

Volles Haus und gute Stimmung: Das Jahresabschlusskonzert der Vollmershainer erfüllt wieder alle Erwartungen.

Altenburg. Und während der jeweils fast einstündigen Programmblöcke sowieso.

Schon seit Jahren nutzt das populärste Blasorchester der Region den Goldenen Pflug als Gastspielstätte für das Jahresabschlusskonzert - nur im größten Haus des Altenburger Landes lässt sich die stetig wachsende Fangemeinde unterbringen. Ausverkauft war das 16. Abschlusskonzert trotzdem seit Tagen. Und so feiern die "Vollis" mit viel Spaß und Spielfreude wieder das Ende einer langen Saison mit fast zwei Dutzend Auftritten in Mitteldeutschland - der letzte führt sie an diesem Wochenende sogar bis nach Lübeck.

Das Programm bietet die vom Publikum erwartete Mischung aus Klassikern und neuen Titeln, wobei die eigentlich mit Schalmeien assoziierten Märsche kaum noch vorkommen. Dafür "Walking on Sunshine" und "Live is Life", "Am Tag, als Conny Kramer starb" und natürlich "Griechischer Wein".

Zur Überbrückung der Erholungspausen für die jedes Mal sichtlich geschaffte Truppe hat man sich die Rositzer Kunstradfahrerinnen eingeladen und parodiert selbst eine Casting-Show - die nette Idee erweist sich als einzige Länge des Abends. Dann geht es weiter bis zur letzten Zugabe nach Mitternacht.

Das 17. Abschlusskonzert in einem Jahr an gleicher Stelle ist bereits geplant. Und wer sich immer noch nicht vorstellen kann, wie Matthias Reim, Whitney Houston oder Abba auf Schalmeien klingen, sollte sich rechtzeitig um Karten bemühen. Günter Neumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr