Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Vollsperrungen bei Altenburg gehen weiter
Region Altenburg Vollsperrungen bei Altenburg gehen weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:09 13.01.2014

Allerdings muss die Bahn schon wenige Wochen nach der Eröffnung schon etwas Essig in den Freudenbecher gießen. Denn auch 2014 und in den Folgejahren werden wichtige Bauarbeiten sowohl im Landkreis als auch auf der gesamten Strecke zwischen Gößnitz und Leipzig fortgesetzt, die zu Verzögerungen, Vollsperrungen und Schienenersatzverkehr führen werden. Das teilte die Bahn auf eine Anfrage der OVZ mit.

Zur ersten Totalsperrung wird es vom 16. bis 18. Mai kommen, und zwar zwischen Altenburg und Lehndorf. Dies führt zu Schienenersatzverkehr sowohl auf der S-Bahn-Linie Leipzig - Zwickau als auch im Regionalverkehr, Abschnitt Altenburg - Lehndorf.

Zu einer weiteren Vollsperrung kommt es vom 28. April bis zum 8. Mai 2015, ebenfalls zwischen Altenburg und Gößnitz. Betroffen davon ist neben S-Bahn- und Regionalbahn auch der Regional-Express Göttingen - Erfurt - Zwickau/Glauchau. Ende 2015 soll das Elektronische Stellwerk Lehndorf in Betrieb gehen. Dies wird ebenso kurzzeitige Sperrungen, vermutlich an einem Wochenende auf den Abschnitten Altenburg - Gößnitz sowie zwischen Lehndorf und Saara sowie zwischen Gößnitz und Nöbdenitz.

Von Juli 2016 bis Dezember 2017 kündigt die Bahn außerdem einen eingleisigen Betrieb zwischen Paditz und Lehndorf an. Dies wird zu Einschränkungen bei der S-Bahn-Linie 5 und dem Regionalexpress führen. 2018 folgt die Erneuerung der Straßenüberführung im Zuge der B 93 in Lehndorf.

Auch außerhalb des Landkreises gehen Gleisbauarbeiten in diesem Jahr weiter, und zwar im Abschnitt zwischen Gaschwitz, Böhlen und Neukieritzsch. Aktuell wird in Böhlen der westliche Bahnhofsteil mit den Anbindungen an die Böhlener Werke und nach Espenhain sowie das dritte Streckengleis zwischen Großdeuben und Böhlen umgebaut. Gleichzeitig wird in Böhlen ein elektronisches Stellwerk errichtet, das im Herbst 2016 in Betrieb geht. In Böhlen soll bis Ende 2017 ein Eisenbahnkreuzungsbauwerk erneuert werden. 2015 beginnt der Umbau des Bahnhofes Markkleeberg-Gaschwitz. Dies alles wird zu Einschränkungen im Zugverkehr führen. Wie diese konkret aussehen, kann die Bahn im Moment noch nicht sagen.

Jens Rosenkranz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein feierlicher Augenblick: Einen Scheck von 10 000 Euro hat gestern das Schloss Altenburg erhalten, der bis zur Verwendung vom Schlossverein unter der Leitung von Peter Friedrich verwaltet wird.

13.01.2014

Als "Sprung ins kalte Wasser" bezeichnet die 35-jährige Lisanne Peschek selber ihre erfolgreiche Kandidatur für die Wehrführung. "Da liegt noch ein weiter Weg vor uns.

13.01.2014

Es hat gelodert und geknistert am vergangenen Wochenende im Altenburger Land. Denn vielerorts wurden bei den traditionellen Winterfesten und Brauchtumsfeuern die abgeschmückten Christbäume verbrannt.

12.01.2014
Anzeige