Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Vorfahrt bei Lumpzig missachtet: Autofahrer eingeklemmt
Region Altenburg Vorfahrt bei Lumpzig missachtet: Autofahrer eingeklemmt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:44 04.11.2015
Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich Mittwochvormittag bei Lumpzig. Quelle: dpa
Anzeige
Lumpzig

Wie die Polizei am Mittwoch weiter informierte, kam es zum Zusammenstoß, wodurch der 76-jährige Fahrer des Mercedes in seinem Fahrzeug eingeklemmt wurde und von der Feuerwehr befreit werden musste. Der Mann kam den Angaben zufolge schwer verletzt ins Krankenhaus. Seine 74 Jahre alte Beifahrerin wurde leicht verletzt und musste ebenfalls in der Klinik behandelt werden. Der Mann im T 4 blieb unverletzt. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von 20.000 Euro, die L 1362 wurde während der Rettungs- und Bergungsarbeiten voll gesperrt. 

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Landrätin Michaele Sojka (Linke) hat auf der Kreistagssitzung kürzlich den Haushaltsentwurf für nächstes Jahr eingebracht. Er weist, vor allem wegen steigender Flüchtlingskosten eine Lücke von mehreren Millionen Euro auf und wird deswegen in diesem Jahr nicht mehr verabschiedet werden können.

07.11.2015

„Tod eines Handlungsreisenden“ ist das bekannteste Drama Arthur Millers aus dem Jahr 1949, für das er noch im selben Jahr mit dem Pulitzer-Preis für Theater ausgezeichnet wurde. Im Mittelpunkt steht die Familie von Willy Loman, der nicht mehr fähig ist, für seinen Lebensstandard aufzukommen und Stück für Stück sich und seiner Familie ein Scheinbild aufbaut, das mit seinem Freitod zerbricht.

07.11.2015

Der Ostthüringer Hersteller von Computern hat im zurückliegenden Geschäftsjahr einen Umsatz von 149 Millionen Euro erzielt. Auf Vorjahresniveau bewegte sich mit 1,3 Millionen Euro der erzielte Gewinn. Und das, obwohl weniger Geräte produziert wurden. Die Fertigung des Meuselwitzer Unternehmens verließen 85.399 Computer, Laptops und Tablets. Das sind 10.000 Stück weniger als im Jahr zuvor.

07.11.2015
Anzeige