Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Vorzeitige Bescherung - Sportwarenhändler beschenkt 25 Vereine
Region Altenburg Vorzeitige Bescherung - Sportwarenhändler beschenkt 25 Vereine
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:33 29.11.2012
Inhaber Rüdiger Günl (l.) übergibt die mit Equipment vollgepackten Sporttaschen an Vereinsvertreter, die sich, wie hier Steffen Fleischer (r.) vom SV Fockendorf, darüber freuen.

Für 25 Sportvereine der Region dürfte am vergangenen Freitag vorzeitig Weihnachtsbescherung gewesen sein. Denn Geschäftsinhaber Rüdiger Günl des im Gewerbegebiet Windischleuba ansässige Sportausstatters Intersport aus Wilkau-Haßlau hatte Ehrenamtliche zum Bankett mit Saft und Sekt geladen und im Eingangsbereich des Geschäfts ebenso viele Sporttaschen wie eingeladene Vereine aufgereiht. Diese standen bestens gefüllt mit Sportausrüstung zur Abholung bereit.

Doch wie kam es dazu? Günl hatte bei der Eröffnung seines Ladens Ende September ein Quiz für Vereine veranstaltet. Die Frage: "Wo finden die nächsten Olympischen Sommerspiele statt?" Genau 25-mal lautete die richtige Antwort Rio de Janeiro. Günl: "Eigentlich hatten wir geplant, zehn Gewinner auszulosen und mit einen kompletten Satz Jerseys auszustatten. Dann aber waren wir von der Resonanz und der Herzlichkeit, mit der wir hier aufgenommen wurden, so überrascht, dass wir uns kurzfristig entschlossen haben allen 25 Vereinen ein Geschenk zu machen und ihnen mit sicher dringend benötigten Sportartikeln eine Freude zu bereiten."

Somit wartete Equipment im Verkaufswert von etwa 15 000 Euro auf seine Abholer - eine mehr als sportliche Geste des Unternehmers. Und so verhehlte der Firmenchef in seiner Begrüßungsansprache auch nicht seine Absicht, zukünftig gern mit den Sportvereinen der Region in den Dialog zu treten und als Kooperationspartner zur Verfügung zu stehen. Das macht er bereits bei einigen namhaften Vereinen in der Region Zwickau/Chemnitz seit geraumer Zeit.

Wie ernst Rüdiger Günl das meint, belegt die Tatsache, dass er nicht nur Sportartikel wahllos in die Taschen gepackt und zur Verfügung gestellt hat, sondern bereits im Vorfeld versuchte, Kontakt mit den Gewinnern aufzunehmen, um nach Wünschen oder Größen zu fragen, damit das Geschenkte auch wirklich passt und gefällt. Zur Übergabe erntete er dafür viel Applaus und den Dank etwa von den VCA-Volleyballern, den Haselbacher Keglern, den Leichtathleten des SV Lerchenberg, der Ehrenberger Frauensportgruppe, der Ziegelheimer Handballer, den Turnern des SV Lok Altenburg und natürlich ebenso von den stark vertretenen Fußballern des Altenburger Landes.

Lutz Pfefferkorn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach drei von zehn Turnieren der laufenden Saison hat der Fecht-Nachwuchs des SV Einheit Altenburg im Schülerbereich gute Ergebnisse aufzuweisen. Mit Jara-Sophie Petersen sowie Cornelius Krebs haben die Skatstädter zwei wettkampferprobte Fechter im Rennen.

29.11.2012

Kois, Clownfische, Seesterne und Muscheln sind in der neuen Ausstellung im Landratsamt Altenburger Land zu sehen. Und zwar, wie der Titel "Fische im Schafspelz" bereits verspricht, als Objekte aus Wolle.

28.11.2012

Einen unvergesslichen Konzertabend haben die zahlreichen Gäste im Gemeindehaus der evangelisch-freikirchlichen Gemeinde in Altenburg am Samstag erlebt.

27.11.2012
Anzeige