Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Wahl zum Thüringer des Jahres: Altenburger liegt vorn
Region Altenburg Wahl zum Thüringer des Jahres: Altenburger liegt vorn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:39 09.12.2015
Im Altenburger Landratsamt ist Wolfgang Preuß im Februar schon als Thüringer des Monats ausgezeichnet worden.  Quelle: Mario Jahn
Anzeige
Altenburg/Erfurt

 In diesen Tagen dürfte Wolfgang Preuß öfter einen Blick ins Internet wagen. Konkret interessiert den 70-Jährigen dabei die Seite des Landesfunkhauses Thüringen vom Mitteldeutschen Rundfunk. Dort geht derzeit die Abstimmung zum Thüringer des Jahres in ihre heiße Phase. Aufgestellt wurden zwischen Januar und Dezember 2015 zwölf Kandidaten als Thüringer des Monats. Derzeit hat der Vorsitzende und Mitbegründer des Fördervereines Botanischer Erlebnisgarten Altenburg zumindest beim Internetvoting knapp die Nase vorn. „Mittwochnachmittag führte ich noch mit 33 Prozent vor Iris Lukes, die in Neustadt an der Orla dem Karnevalsverein vorsteht und 29 Prozent hatte“, sagt Wolfgang Preuß. Mittlerweile rührt auch der Kandidat selber ordentlich die Werbetrommel in Sachen Stimmenfang. „Klar habe ich auch alle greifbaren Bekannten angesprochen und gebeten, fleißig für mich zu stimmen“, sagt der Kandidat und verrät: „ Jeder kann im Internet sowie per Telefon gleich mehrfach abstimmen.“

Bis zum Sonnabend, 14.30 Uhr, läuft das Voting. Schon parallel dazu beginnt ab 14 Uhr im Erfurter MDR-Landesfunkhaus die Auszeichnungsveranstaltung. Natürlich wolle er diese Auszeichnung nun auch gewinnen und die dafür ausgelobten 2000 Euro sichern, die dann an den Botanischen Garten gehen würden. Aber noch ist das Rennen völlig offen, und der 70-Jährige wirbt weiter eifrig um Stimmen. Preuß sähe in dieser Ehrung nicht nur einen persönlichen Erfolg. „So ein Voting würde zeigen, dass die Arbeit des gesamten Vereines und aller Helfer richtig und anerkannt ist.“

Im Falle eines Sieges wäre er der dritte erfolgreiche Kandidat aus dem Kreis: 2008 gewann die Burkersdorfer Chefin des Feuerwehrvereines, Dagmar Wöllner, und 2013 landete Steffen Gründel für sein Präventionsprojekt „Policat“ vorn.

Abstimmung im Internet unter www.mdr-thueringen.de und per Telefon unter 0137 1001102. Mehrere Stimmen sind möglich.

Von Jörg Wolf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagabend wurde in Altenburg ein zehnjähriges Kind verletzt. Wie die Polizei mitteilte, wollte das Mädchen zusammen mit seiner Mutter die Straße überqueren und wurde dabei von einem Fahrzeug erfasst.

09.12.2015

Dem Direktor des Altenburger Friedrichgymnasiums war am Dienstagvormittag eine gewisse Anspannung ins Gesicht geschrieben. Zwar weiß Thomas Lahr sehr gut, dass das gegen 11.15 Uhr anrollende Szenario eines Brandes in der Schulküche im Keller nur eine Übung ist, die sich offensichtlich nicht nur innerhalb der Lehrer-, sondern auch der Schülerschaft herumgesprochen hat.

08.12.2015

Nach dem Brand in einer Altenburger Asylbewerberunterkunft mit neun Verletzten hat der Flüchtlingsrat vor einer „erschreckenden Dimension der Gewalt“ gewarnt. Es sei der siebte Brandanschlag dieser Art in Thüringen. Neun Menschen wurden am Montagmorgen verletzt.

08.12.2015
Anzeige