Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Wasserleitung in Rositz geplatzt – Straße überflutet und vereist
Region Altenburg Wasserleitung in Rositz geplatzt – Straße überflutet und vereist
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:56 19.01.2016
Die ZAL-Mitarbeiter Ingo Heinze und im Bagger Kai Uwe Lorenz füllen das Loch wieder auf nachdem der Rohrbruch behoben wurde. Die vereiste Zechauer Straße in Rositz war am Dienstagmorgen voll gesperrt. Quelle: Mario Jahn
Anzeige
Rositz

Vermutlich die knackigen Minusgrade haben Montagabend eine 150 Millimeter starke Trinkwasserleitung in der Zechauer Straße in Rositz bersten lassen. Ein Busfahrer bemerkte gegen 20.40 Uhr das unkontrolliert heraussprudelnde Nass, dass aufgrund der Kälte zu Glatteis gefror, und alarmierte per Telefon die Verantwortlichen, so der Sprecher der Landespolizeiinspektion Gera, Sebastian Hecker. Feuerwehr und Gemeinde rückten aus, um die tückische Glätte abzustumpfen. „Aber aufgrund der fortgeschrittenen Zeit haben wir uns dann dazu entschlossen, die Zechauer Straße vorsorglich für den Verkehr voll zu sperren“, so Hecker. Die Straßensperrung dauerte bis zum Dienstagmorgen an.

Quelle: Mario Jahn

„Betroffen war eine 150er Graugussleitung, die noch aus den 1920er-Jahren stammt. Um die 20 Haushalte waren bis zum Vormittag ohne Wasser. Auch die Schule und der Supermarkt saßen auf dem Trockenen und wurden übergangsweise per Wasserwagen versorgt“, informierte der zuständige Wassermeister des Zweckverbandes Wasserver- und Abwasserentsorgung Altenburger Land (ZAL), Rocco Burkhardt. In den späten Abendstunden des Montags konnte die betroffene Leitung abgeschiebert werden, so dass nur rund 50 Kubikmeter Trinkwasser weggelaufen sind. Ein Reparaturtrupp des ZAL behob den Schaden am späten Dienstagvormittag.

Für Burkhardt kommt angesichts der derzeitigen Witterung so ein Rohrschaden nicht völlig überraschend. „Die zwar kurze, aber heftige Kälte lässt das Erdreich bis in eine Tiefe von rund 1,50 Metern gefrieren. Das kann zusätzlich zu Bodenbewegungen und dann zu solchen Brüchen führen, weil das Material der schon lange im Boden liegenden Rohre ermüdet ist“, erklärte der Fachmann. Eine modernere Leitung hätte solche Bedingungen „relativ leicht schadlos überstanden“. Die Leitung durch die Zechauer Straße sei auch schon in Teilen ersetzt worden.

Keineswegs ist der Bruch in Rositz die derzeit einzige Baustelle im Versorgungsgebiet des ZAL. Burkhardt:„Das war diesen Winter schon der siebente bekannt gewordene Rohrbruch.“

Von Jörg Wolf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Zustrom von Asylbewerbern zwingt Schmölln zu einer beispiellosen Notlösung. Alle Kindergärten der Stadt sind komplett ausgelastet, doch es werden akut 15 Plätze für Flüchtlingskinder benötigt.

19.01.2016

Leichte Gesichtsverletzungen hat sich am Sonntag eine betrunkene Frau bei einem Sturz auf der Altenburger Burgstraße zugezogen. Passanten hatten die Frau gefunden und die Polizei alarmiert.

19.01.2016

Das Ladensterben in der Altenburger Innenstadt hat ein Thema wieder auf die Tagesordnung gebracht, um das es in jüngster ziemlich ruhig geworden war: das Parken in der City. Nach den Klagen von Händlern hat OB Michael Wolf (SPD) eine Parkplatzerweiterung in Aussicht gestellt.

19.01.2016
Anzeige