Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Weiter keine Spur von ausgebüxtem Känguru aus Thüringen
Region Altenburg Weiter keine Spur von ausgebüxtem Känguru aus Thüringen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:31 09.07.2018
Das entwischte Känguru wurde zuletzt bei Ramsdorf gesehen. Quelle: Screenshot/Video: Alexander Wolf
Anzeige
Altenburg

Auch fünf Tage nach dem Verschwinden eines Kängurus aus dem thüringischen Meuselwitz gibt es noch immer keine Spur von dem Tier. Zuletzt war das Muttertier, das ein Junges im Beutel bei sich hat, im sächsischen Regis-Breitingen gesichtet worden. Danach gab es keine Hinweise zum Verbleib der beiden mehr, wie ein Polizeisprecher sagte.

Das Känguru und sein Junges werden seit Mittwoch von ihrem Besitzer vermisst. In der Nacht zuvor hatten Unbekannte den Weidezaun zu einer Koppel zerschnitten, um an eine dort aufgestellte Spendenbox zu gelangen. Noch immer ist unklar, ob sie in der Nacht auch das Känguru zumindest vorübergehend mitgenommen hatten, oder ob die Kängurumutti die Gunst der Stunde nutzte, um in Freiheit zu gelangen.

Ein Känguru aus dem #AltenburgerLand hüpft offenbar noch immer im Landkreis #Leipzig frei herum. Alexander Wolf hat es...

Gepostet von LVZ Kreis Leipzig am Freitag, 6. Juli 2018

Von LVZ

Anzeige