Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Weltrekordler gibt sich die Ehre
Region Altenburg Weltrekordler gibt sich die Ehre
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:01 30.09.2013

[gallery:600-34047922P-1]

Doch für eine Legende der Lüfte wie Hans-Werner Große müsse man eben flexibel sein. "Wir sind froh, dass es diesmal geklappt hat, dass er zum Segelfliegertreffen kommen konnte", so Müller. Der 90-jährige Rekord-Segelflieger war am Sonnabend von Lübeck aus mit der eigenen Maschine in Nobitz eingeflogen. Grosse hat seine Jugend in Altenburg verbracht und seine ersten Segelflüge auf dem Lohberg absolviert.

Vor den Teilnehmern des Treffens, zu denen auch Angehörige der einstigen Segelflieger gehörten, berichtete der Herr der Lüfte aus seinem Segelfliegerleben und von seinen unzähligen Rekorden. "Sein Bericht war der Glanzpunkt unserer diesjährigen Veranstaltung", zeigte sich Müller beeindruckt, auch wenn er dadurch sein Programm straffen musste.

Die ehemaligen Segelflieger sind heute zwischen 84 und 88 Jahre alt. Die meisten Teilnehmer der Veranstaltung kamen aus dem Umland. Sie waren aber auch aus Bad Harzburg und Neustadt am Rübenberge angereist.

Müller wies darauf hin, dass im vergangenen Jahr weitere acht Namen von Segelfliegern gefunden werden konnten. Damit sind nun bereits 310 von einst rund 400 Segelfliegern des Lohberges namentlich bekannt. Darüber informierte Müller ebenso wie über das Schicksal des Rositzer Modellbauers und Segelfliegers Johannes Reschel. "Meine Nachforschungen im letzten halben Jahr ergeben, dass Reschel im Herbst 1944 bei Nordhausen abgeschossen wurde." Das Leben dieses Mannes war am Sonnabend auf Schautafeln dargestellt.

Auf Wunsch der ehemaligen Flieger ist das einzige existierende Filmdokument vom Segelflug auf dem Lohberg am Sonnabend erneut gezeigt worden. Es stammte von Horst Piper, dessen Vater 1943 diesen historischen Film aufgenommen hatte. Für die vier Teilnehmer, die das Treffen erstmals besuchten, war er ebenso interessant wie für die, die ihn bereits gesehen hatten. "Die Besucher waren erneut so angetan, dass der Film zweimal gezeigt werden musste. In dem Film erkannten einige der Segelflieger ihren Fluglehrer Schönfelder wieder", so Müller.

Gezeigt wurde den Gästen zudem der Wetterbericht, den der MDR auf dem Lohberg in Windischleuba gedreht hatte. Eingefädelt hatte die Aufnahmen der Organisator des Treffens

Kernpunkt der Ausstellung, die es auch zur sechsten Auflage des Treffen gab, war diesmal das Flugbuch des Segelfluglehrers Heinz Pechmann. Das fand bei den Gästen große Aufmerksamkeit.

In Erinnerungen schwelgten die ehemaligen Segelflieger, als sie die Flugzeugmodelle in Augenschein nahmen. Darunter befand auch ein Schulgleiter SG 38, mit dessen großem Pandang so mancher früher selbst durch die Lüfte segelte.

Neumann, Marlies

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit dem ersten Heimerfolg der Saison bleiben die Altenburger Thüringenliga-Volleyballer weiterhin ungeschlagen. Beim 3:1 (22:25, 25:15, 25:22, 25:21) gegen den Angstgegner SVV Weimar hatte man aber mehr als alle Hände voll zu tun.

30.09.2013

Wer auf dem 12. Rotarischen Oktoberfest nach veganen Hauptmahlzeiten Ausschau hielt, wurde enttäuscht. Im Gegensatz zum bayerischen Original fehlte die ohne tierische Zutaten auskommende Neuheit am Samstagabend in der Tenne der Altenburger Brauerei.

29.09.2013

Bei einem Verkehrsunfall hat sich am Freitagnachmittag in der Zeitzer Straße ein 17-jähriger Moped-Fahrer leicht verletzt. Gegen 17 Uhr fuhren er und eine 44-jährige BMW-Fahrerin im Kreisverkehr Zeitzer Straße.

29.09.2013
Anzeige