Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Widerstand gegen Schwimmhallen-Preise

Widerstand gegen Schwimmhallen-Preise

Vor der heutigen Sitzung des Altenburger Stadtrates regt sich Widerstand gegen die geplante Erhöhung der Eintrittspreise für die Nutzung der Schwimmhalle. Die Fraktionen von Pro Altenburg und der CDU wollen die neue Gebührensatzung oder Teile dieser nicht mittragen, weil sie die von Oberbürgermeister Michael Wolf (SPD) vorgeschlagene Erhöhung um 33 bis 66 Prozent (OVZ berichtete) für zu groß halten.

Es sei festzustellen, "dass wir seit Jahresbeginn alle möglichen Gebühren erhöht haben, dabei kommt es für alle Altenburger zu Mehrbelastungen", was aber nicht zu Mehreinnahmen führe, erklärte Pro-Altenburg-Fraktionschef Peter Müller, der zugleich einen Änderungsantrag ankündigte. Es sei zwar richtig, dass es höhere Kosten in der Schwimmhalle gebe, dennoch gelte es, eine ausgewogene Gebührenerhöhung zu beschließen. Daher werbe man für eine Erhöhung um 50 Cent für alle Besucher ohne Sozialpass. Geplant ist hier bisher ein Euro für ein Zwei-Stunden-Ticket. "Auch sollte die Zehner-Karte beibehalten und zusätzlich eine Familien- und Saisonkarte eingeführt werden", findet Müller. "Damit würde die Attraktivität unserer Schwimmhalle erhalten bleiben."

 

Die Kritik der CDU richtet sich insbesondere gegen die Erhöhung der Preise für Schüler, die künftig 2,50 Euro statt bisher 1,50 Euro für zwei Stunden zahlen sollen. Die sei weder sozialverträglich noch familienfreundlich, teilte Fraktionschef André Neumann mit. "Die CDU hält eine Erhöhung des Eintrittspreises für diesen Personenkreis auf zwei Euro gerade noch für vertretbar." Hier hätte man sich vom Oberbürgermeister von vornherein mehr Augenmaß gewünscht. Trotzdem machte Neumann klar, "dass die CDU-Fraktion auch weiterhin die Bemühungen zur Haushaltskonsolidierung in der Stadt Altenburg unterstützen wird, dies müsse aber immer ausgewogen geschehen und nicht auf Kosten der Schwächsten in unserer Gesellschaft".

 

Daneben verwehren sich Altenburgs Christdemokraten auch gegen die geplante Schließung der öffentlichen Toilette am Busbahnhof. Diese müsse "auf jeden Fall weiter betrieben werden", so Neumann. "Dies kann unter Beteiligung der Deutschen Bahn und der Thüsac erfolgen, die hieran ebenfalls ein Interesse haben sollten. Hier ist der Oberbürgermeister gefordert, die Verhandlungen mit Nachdruck zu führen." Misslinge das, müsse die Stadt daran dennoch festhalten. "Gerade mit der Inbetriebnahme des Leipziger S-Bahn-Netzes wird der Bahnhof noch mehr zum Einfallstor für Pendler und Touristen. Hier eine, auch saubere Toilettenanlage vorzuhalten, sollte selbstverständlich sein."

Thomas Haegeler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr