Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Winterdienst im Altenburger Land: Kreis zieht die Preise an
Region Altenburg Winterdienst im Altenburger Land: Kreis zieht die Preise an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 20.08.2016
Der Winterdienst wird für die Kommunen teurer. Quelle: Archiv
Anzeige
Altenburg

Auch wenn der Sommer in diesen Tagen noch einmal so richtig Gas geben will: Die Mitglieder des Werkausschusses hatten jetzt ein frostiges Thema auf dem Tisch: den Winterdienst.

Konkret ging es darum, was der Winterdienst den Kommunen, die dafür die Kreisstraßenmeisterei in Anspruch nehmen, in der kommenden kalten Jahreszeit kosten wird. Sie werden tiefer ins Stadt- oder Gemeindesäckel greifen müssen. Für Ortsdurchfahrten steigt der Preis von 6 auf 7,80 Euro je Kilometer und Einsatz. Bei Gemeinde- und anderen Straßen werden 16,31 Euro je Kilometer und Einsatz fällig (zuletzt 16 Euro). Der Beschluss passierte den Werkausschuss des Dienstleistungsbetriebes Abfallwirtschaft/Kreisstraßenmeisterei einstimmig.

Jeweils über den Sommer kalkuliert der kreiseigene Betrieb die Preise neu. Auch per Tarifvertrag steigende Löhne schlagen zu Buche, erläutert Werkleiterin Andrea Gerth. Den Kommunen stehe es frei, die Dienste der Kreisstraßenmeisterei zum Beräumen und Streuen der Gemeindestraßen zu nutzen, sie würden jetzt über die neuen Konditionen in Kenntnis gesetzt. Zwischen dem Betrieb und der jeweiligen Kommune werden ihren Worten zufolge immer nur für eine Saison Verträge geschlossen und müssen jedes Jahr neu vereinbart werden. Die Kreisstraßenmeisterei sei verantwortlich für 227 Kilometer Kreisstraßen und schließe die Verträge entsprechend ihrer Kapazitäten.

In der Tat macht es Sinn, wenn der Winterdienst des Kreises nicht im Dorf den Schieber und Streuer hoch nimmt, sondern die Straße durchgehend befahrbar hält. Im vergangenen Winter nutzten 33 Städte und Gemeinden das Angebot des kreislichen Dienstleistungsbetriebes, erläutert Frank Schmutzler, der den Winterdienst der Meisterei managt. „Wir machen in den Kommunen Strecken, die ins Konzept passen.“ Per Amtshilfe-Vereinbarung würden in den Gemeinden aber auch nahe liegende Abschnitte mit übernommen. Mit Altenburg gibt es laut Schmutzler sogenannte Tauschverträge, wonach jene Straßen beräumt werden, die besser ins Netz von Kreis oder Stadt passen.

Die Kreisstraßenmeisterei kann für den Winterdienst sieben Räumfahrzeuge einsetzen, die bei Flockenwirbel und Eis von 3 Uhr bis 22 Uhr auf sieben Touren unterwegs sind. Eigentlich dauere die Periode vom 1. November bis 30. März, sagt Schmutzler. „Aus Erfahrung müssen wir aber schon eher parat stehen.“ Deshalb sei die Straßenmeisterei vom 15. Oktober bis Mitte April einsatzbereit, wenn der Winter die Straßen mit Schnee und Eis überzieht.

Die Vereinbarungen mit den Kommunen sollen bis Ende August unter Dach und Fach sein.

Von Frank Prenzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hier und da stehen noch einige Körner auf dem Halm, doch im Altenburger Land ist die Weizen-Ernte seit diesem Wochenende nahezu abgeschlossen. Seit Donnerstag ist dies auch in der Agrar T&P Mockzig GmbH der Fall. Dort freut man sich vor allem über die hohe Qualität des Weizens, nicht so sehr aber über die momentan zu erzielenden Preise.

20.08.2016

Die kleine Gemeinde Treben ist ihrem exzellenten Ruf als Veranstaltungsort des Altenburger Musikfestivals einmal mehr gerecht geworden. Denn zum Grundstein, den rührige ortsansässige Vereine und ein umtriebiger Bürgermeister mit der Vorbereitung legten, gesellte sich am Donnerstagabend auch noch Glück: perfektes Wetter und eine perfekte Show.

19.08.2016
Altenburg Termine, Verlosung, Jubiläums-Spezial - Nächste OVZ-Terminbeilage erscheint am 27. August

Am 27. August erscheint die neue Terminbeilage der Osterländer Volkszeitung (OVZ). Sie bietet wieder einen Überblick über die wichtigsten Veranstaltungen, die von September 2016 bis Februar 2017 im Altenburger Land auf dem Programm stehen. Außerdem gibt es diesmal ein Spezial zum Schmöllner Stadtjubiläum und eine Verlosung für die Flugtage Altenburg.

19.08.2016
Anzeige