Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Wintersdorf rüstet sich fürs Dorffest

Wintersdorf rüstet sich fürs Dorffest

Manch Neues hat das diesjährige Dorffest in Wintersdorf zu bieten. Gespannt sein dürfen die Besucher vom 11. bis 13. September sowohl auf veränderte Programmpunkte als auch auf ein neues Sicherheitskonzept.

Voriger Artikel
Zechau: Kritik am Pumpen
Nächster Artikel
Nobitz: Fliegende Kisten als Magnet

Mit Stimmungsmusik wollen The Porridges das Zelt aufheizen.

Wintersdorf. "Darauf haben wir als Interessengemeinschaft ganz besonderen Wert", sagt Michael Rothe, bei dem die Fäden der Organisation zusammenlaufen.

Am nächsten Wochenende wird die Polizei deshalb nicht nur vorbeischauen, sondern während der gesamten Dauer der Veranstaltungen präsent sein. Außerdem habe man ein neues Security-Team am Start, das für Ruhe und Ordnungen sorgen wird. Zwar passiere beim Wintersdorfer Dorffest auch nicht mehr als bei anderen großen Festen, doch selbst die üblichen Rangeleien sollen unterbunden werden, erklärt Rothe.

Auf "Sepp und die Steigerwälder Knutschbären" müssen deren Fans in diesem Jahr verzichten. "Weil ,The Porridges' im vergangenen Jahr so gut ankamen, werden die am Sonnabend an Stelle von Sepp das Zelt zum Beben bringen und die Gäste auf Surprise einstimmen", so der Sprecher der Organisatoren.

Der Sonntag ist diesmal bereits ab 10.30 Uhr mit Angeboten für Jung und Alt vollgepackt. Dieser Tag gehört vor allem den Familien, die Wintersdorfer sollen sich auf dem Festplatz am Wasserturm treffen und gemeinsam feiern. Deshalb ist an diesem Tag auch der Eintritt frei. Für die anderen beiden Tage gibt es ein Dauerband sowie Tageskarten.

"Como Vento trommelt ab 14 Uhr das ganze Dorf zusammen", scherzt Rothe. Vor einer logistischen Herausforderung stehen die Organisatoren beim Auftritt des Bernhard.t.iner-Akkordeonorchesters. "Jeder der 50 Musiker braucht einen Stuhl. Die sind zwischen den beiden Auftritten kurzfristig hin und her zu räumen. Aber auch das kriegen wir in den Griff", ist er optimistisch. Weil es Sonntagnachmittag Schlag auf Schlag geht, hat der Moderator schon die Befürchtung geäußert, nicht genügend Zeit für die Verlosung der Tombolapreise zu haben.

Kartenvorverkauf: Im Bürgerbüro Meuselwitz, im Bürgerservice Wintersdorf oder bei Getränke Patzelt in Altenburg. Dauerkarten kosten 7 Euro (Abendkasse 10 Euro), Tageskarten für Freitag zu 6 Euro (8, 50 Euro) und Tageskarten für Sonnabend zu 6,50 Euro (9,50).

Aus der Osterländer Volkszeitung vom 05.09.2015

Marlies Neumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Von Redakteur Monika Neumann

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr