Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Wintersdorfer Dorffest: 20-Jähriger beißt Security-Mann in den Finger
Region Altenburg Wintersdorfer Dorffest: 20-Jähriger beißt Security-Mann in den Finger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:57 10.09.2017
Weil ein Besucher des Wintersdorfer Dorffestes am Wochenende massiv Probleme bereitete, musste die Polizei einschreiten. Quelle: LVZ
Anzeige
Wintersdorf

Das Wintersdorfer Dorffest hatte am Wochenende auch die Polizei zu Gast. Die Beamten wurden gerufen, weil ein 20-Jähriger aus Bayern Probleme machte. Der Mann war am Sonntagmorgen gegen 2 Uhr wegen seiner Alkoholisierung und seines pöbelnden Verhaltens des Platzes verwiesen worden, weigerte sich aber zu gehen, teilte die Polizei mit. Entsprechenden Aufforderungen des Sicherheitsdienstes vor Ort sei er nicht nachgekommen – schlimmer noch: Er biss einen Security-Mitarbeiter gar in den Finger.

Die Beamten der Polizeiinspektion Altenburger Land hatten ebenfalls wenig Freude mit dem Delinquenten. Sie kamen, um die Identität des Mannes festzustellen, doch während der Kontrolle zeigte sich der Mann unkooperativ, leistete Widerstand und beleidigte die Uniformierten. Sie veranlassten eine Blutproben-Entnahme und nahmen den 20-Jährigen aufgrund seiner Alkoholisierung in Gewahrsam. Ermittlungsverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Beleidigung wurden eingeleitet, berichtete die Polizei.

Von Kay Würker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Durch die Veränderung des Einlaufwinkels eines Abwasserrohres in die Blaue Flut wird bei Hochwasser der Rückstau in Richtung Wallstraße vermindert. Mit dieser technischen Veränderung hat die Altenburger Stadtverwaltung auf den Hinweis ein Bürgers reagiert. Beim Hochwasserschutz bleibe dennoch noch viel zu tun, sagte OB Michael Wolf (SPD).

09.09.2017

Landrätin Michaele Sojka (Linke) rechnet damit, dass das Land für die Sanierung der verschlissenen Bühnenmaschinerie am Altenburger Theater ab 2018 zehn Millionen Euro bereitstellt. Ihrem Zeitplan zufolge finden die Bauarbeiten von Mitte 2019 bis 2021 statt, währenddessen das Haus geschlossen wird. Die Planungsvergabe hat der Kreistag bereits angeschoben.

08.03.2018

Am 1. September 2007 nahm die Betriebskita des Klinikums Altenburger Land den Betrieb auf. Rund 1,5 Millionen Euro hatte das Krankenhaus damals in den Neubau investiert. Aktuell besuchen 68 Mädchen und Jungen die Einrichtung – 50 Prozent von Mitarbeitern und 50 Prozent von Nichtmitarbeitern. Darunter sind auch acht Kinder mit Behinderung.

11.09.2017
Anzeige