Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Wintersdorfer Heimatverein feiert 20. Geburtstag

Wintersdorfer Heimatverein feiert 20. Geburtstag

Die Geschichte von Wintersdorf aufarbeiten und die Verbundenheit mit der Heimat bewahren, das waren die Beweggründe für rund 50 Dorfbewohner, vor mehr als 20 Jahren den Heimatverein aus der Taufe zu heben.

Voriger Artikel
Kleine Künstler - große Kunst
Nächster Artikel
Neuer Radweg entsteht bei Treben

Beim Kirmesumzug in Rositz ist der Heimatverein seit vielen Jahren ein fester Bestandteil.

Quelle: Mario Jahn

Wintersdorf. "Die Eintragung ins Vereinsregister erfolgte dann 1995, so dass wir unser 20-Jähriges erst in diesem Jahr feierlich begangen haben", berichtet Vereinsvorsitzender Josel Sterzl. Der 74-Jährige ist von Anfang an dabei und hat fast alle Events und Ausfahrten miterlebt. Zum Vorstand gehört er seit 1995 und hält seit 2004 das Zepter in der Hand.

 

In den zwei Jahrzehnten ihres Wirkens zeichnen die Vereinsmitglieder für immerhin drei Bücher verantwortlich. "Wintersdorf - Geschichte und Geschichten" war das erste Ergebnis ihrer Recherchen. In den beiden anderen Werken geht es um die Schulgeschichte und um Ansichtkarten des Ortes.

 

"Darauf sind wir genauso stolz wie auf unsere Altenburger Bauerntrachten. Von den heute noch 32 Mitgliedern, fünf kommen übrigens aus Altenburg, hängt bei 24 eine solche Tracht im Kleiderschrank", weiß der Vereinschef. Gern wird sie in der Öffentlichkeit getragen. Ob zum Thüringentag, beim Altenburger Bauernreiten oder diversen Umzügen und Ortsjubiläen, die Wintersdorfer sind mit ihrer historischen Bekleidung in all den Jahren im ganzen Landkreis präsent gewesen und ziehen immer die Blicke auf sich. "Zum Kirmesumzug in Rositz werden wir regelmäßig eingeladen", nennt der Vereinschef nur ein Beispiel.

 

"Wie die anderen Vereine bringen auch wir uns in unserem Ort ein. Viele Jahre zeichnete der Heimatverein für die Bar beim Dorffest verantwortlich. Da die meisten unserer Mitglieder inzwischen allerdings in die Jahre gekommen sind, kümmern wir uns heute lediglich noch um den Losverkauf für die große Tombola beim Dorffest. Beim Weihnachtsmarkt sind wir ebenfalls jedes Jahr dabei", erzählt der Vereinschef.

 

"Damit ordnen sich die Heimatfreunde ins aktive Vereinsleben von Wintersdorf ein", betont Thomas Reimann, Ortsteilbürgermeister und Mitbegründer des Heimatvereins. "Es werden viele Veranstaltungen auf die Beine gestellt, die es ohne unsere Vereine nicht gäbe. Sie sind eine große Stütze." Die Truppe um Josef Sterzl, in der die holde Weiblichkeit überwiegt, pflegt natürlich auch in den eigenen Reihen die Geselligkeit. Pro Jahr finden zwei Versammlungen und die verschiedensten Veranstaltungen statt. "Aus unseren Wanderungen, die viele Jahre gemeinsam mit dem Meuselwitzer Heimatverein organisiert wurden, sind inzwischen Ausfahrten geworden. Denn die Mehrheit von uns ist weit über die 60. Das älteste Mitglied zählt 85 Lenze. Da ist man nicht mehr so gut zu Fuß unterwegs", sagt Sterzl aus eigener Erfahrung.

 

Nach seinem schönsten Erlebnis in all den Jahren befragt, muss er nur kurz überlegen: "Das waren die Ausfahrt nach Döbriach in Österreich und der Abstecher nach Venedig. Das liegt zwar schon ein paar Jährchen zurück, doch daran erinnere ich mich besonders gern."

 

Auch in diesem Jahr hat der Wintersdorfer Heimatverein noch einiges vor. So geht es im Herbst nach Osterspai am Rhein. Weil der Verein mit seinen Geldern haushalten müsse, könne man die Meuselwitzer diesmal nicht einladen, so der Vorsitzende. Geplant ist außerdem die traditionelle Adventsfahrt. "Als nächstes stehen jedoch das eigene Dorffest und eine Woche später die Kirmes in unserem Terminkalender", zählt der rührige Vereinschef die kommenden Aktivitäten der Heimatfreunde auf.

Marlies Neumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
Von Redakteur Monika Neumann

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr