Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Wohnungsbrand in Altenburg – ein Verletzter

Münsaer Straße Wohnungsbrand in Altenburg – ein Verletzter

Ein 53-jähriger hat am Sonntagabend in seiner eigenen Wohnung in der Münsaer Straße gezündelt. Im Badezimmer steckte er einen Plasteeimer, eine Wolldecke sowie ein Kissen an. Er erlitt eine Rauchgasvergiftung. Gegen ihn ermittelt jetzt die Polizei wegen versuchter Brandstiftung. Die Feuerwehr hatte den Schwelbrand rasch im Griff und gelöscht.

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Altenburg ist am Sonntag ein 53-jähriger Mann leicht verletzt worden. (Symbolfoto)

Quelle: dpa

Altenburg. Um 19.40 Uhr schrillten am Sonntagabend bei der Altenburger Berufsfeuerwehr die Alarmglocken: Wohnhausbrand in der Münsaer Straße 53. „In solchen Fällen werden automatisch auch die Freiwillige Wehr Altenburg, die Ortsteilwehren Paditz, Kosma und Ehrenberg sowie die Rositzer Feuerwehr alarmiert in akuter Gefahr befinden könnten“, erklärte der Wachleiter der Berufswehr, Uwe Müller. Parallel rückten auch Rettungsdienst sowie Polizei an dem Mehrfamilienhaus an.

Als die Retter wenige Minuten später vor Ort eintrafen, bestätigten sich glücklicherweise die schlimmsten Annahmen nicht. Aber in einer Erdgeschosswohnung brannte es tatsächlich. Genauer gesagt schwelten im Bad in einer Badewanne ein Plastikeimer, eine Wolldecke sowie ein Daunenkissen, die der 53-jährige Wohnungsmieter in suizidaler Absicht dort hineingeräumt und angesteckt hatte. „Der Brand war schnell gelöscht, aber das gesamte Haus einschließlich der Brandwohnung waren stark verqualmt und wurden durch uns belüftet“, so Müller weiter. Den Mann rettete die Feuerwehr aus seiner Wohnung. Er erlitt eine Rauchgasvergiftung und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. „Wir haben natürlich umgehend das gesamte Wohnhaus kontrolliert um eventuell weitere Bewohner aus akuter Gefahr zu retten“, berichtete der Wachleiter. Tatsächlich befanden sich in den anderen Wohnungen des Mehrfamilienhauses zwei weitere Bewohner, für die aber keine akute Gefahr bestand. Nach intensiver Lüftung des Gebäudes konnten sie in ihre Wohnungen zurückkehren, die nicht in Mitleidenschaft gezogen wurden.

Der offenbar lebensmüde Brandstifter soll nach OVZ-Informationen nicht zum ersten Mal einen Suizidversuch unternommen haben und polizeibekannt sein. Nach seiner Rettung wurde er umgehend in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. „Er wurde vorläufig festgenommen, weil wir gegen ihn wegen versuchter Brandstiftung ermitteln. Deshalb steht er in der Klinik auch unter Polizeiüberwachung“, so Altenburgs Polizeichef Andreas Pöhler.

Die Feuerwehren konnten Sonntagabend ihren Einsatz recht schnell wieder beenden. „Gegen 21.05 Uhr waren wir wieder in unserer Wache zurück“, so Müller.

Von Jörg Wolf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr