Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg ZFC und Motor spielen nicht, weitere Partien wackeln
Region Altenburg ZFC und Motor spielen nicht, weitere Partien wackeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:12 07.12.2012
Anzeige
Altenburg/Meuselwitz

Ein wenig angesäuert wirkte ZFC-Trainer Holm Pinder schon, als ihn die Nachricht von der Absage des letzten Hinrundenspieles bei Optik Rathenow erreichte. "Wir hatten gerade einen so guten Lauf und wollten die Serie unbedingt beenden. Dann hätten wir auch völlig unbeschwert in die Winterpause und Rückrundenvorbereitung gehen können, weil kein Nachholespiel offen wäre", sagte der 41-Jährige. Aber Eis, Schnee und Fußball vertragen sich nun einmal nicht sehr gut, was auch Pinder einsehen musste: "Die Bedingungen sind in Rathenow schon ziemlich schlecht." Seinen Spielern winkt nun ein freies Wochenende.

Das gilt auch für das Thüringenliga-Team von Motor Altenburg. Denn sowohl der reguläre Rasenplatz als auch der Kunstrasen in der Skatbank-Arena sind vereist. "Da ist die Verletzungsgefahr einfach zu hoch", begründet Spielertrainer Jens Wuttke die gestrige Spielabsage. Ein bisschen schade findet er das Zwangsfrei dennoch. "Gerade nach dem Lauf der letzten Wochen." Die Partie im Frühjahr nachzuholen habe aber auch Vorteile. Schließlich kämen da mehr Zuschauer, vorausgesetzt die Mannschaft spiele bis dahin gut.

Noch ein Fünkchen Hoffnung glomm gestern bei der ZFC-Reserve, die am Sonntag im ersten Hinrundenspiel den SC Sonneberg empfangen soll (14 Uhr). "Bei der Begehung des Platzes wurde der Zustand zwar als sehr kritisch eingestuft, aber eine endgültige Entscheidung soll erst vier Stunden vor Spielbeginn fallen", sagte Trainer Heiko Weinert gestern. Ob gespielt werde oder nicht, sei dann zeitnah im Internet nachzulesen.

Bereits abgesagt wurden die Kreisoberliga-Partien Köstritz gegen Lucka und Schmölln gegen Post Gera. Weitere dürften heute von der Landes- bis zur Kreisklasse folgen. Schließlich soll es klirrend kalt bleiben.

haeg/jw

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

35 Radball-Teams haben seit April darum gekämpft, möglichst viele Siege einzufahren, um heute beim Weltcupfinale dabei sein zu können.

07.12.2012

Meuselwitz/Bünauroda - Wutha-Farnroda 5697:5478. Für den Gastgeber begannen Mario Grimmer (979) und Hans-Jürgen Fischer (912), die gegen Steffen Pacholski (964) und Peter Bruder (906) nur 21 Holz herausholten.

06.12.2012

Am Wochenende fanden in der Altenburger Walter-Pesek-Halle die Bezirkseinzelmeisterschaften im Tischtennis statt. Insgesamt 32 Männer und zwölf Damen gingen dabei auf die Jagd nach Medaillen, Urkunden und Pokalen.

06.12.2012
Anzeige