Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Zahlreiche Gebäude im Altenburger Land zum Denkmaltag geöffnet
Region Altenburg Zahlreiche Gebäude im Altenburger Land zum Denkmaltag geöffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:08 22.08.2017
Für ihr Engagement bei der aufwendigen Sanierung des Altars wird die Kirchgemeinde Ehrenhain zum diesjährigen Denkmaltag geehrt. Quelle: Mario Jahn
Anzeige
Altenburger Land

Am Sonntag, dem 10. September, steht im Altenburger Land alles im Zeichen der Geschichte. Zum Tag des offenen Denkmals öffnen dann wie jedes Jahr wieder zahlreiche historische Gebäude ihre Türen für die Besucher – und warten mit einigen echten Highlights auf.

„Macht und Pracht“ lautet das Oberthema der Veranstaltung in diesem Jahr, wie Beatrice Müller von der Unteren Denkmalschutzbehörde im Landratsamt erklärt. Das besondere Augenmerk der Besucher sollte „den unterschiedlichen architektonischen Gestaltungsformen, der Auswahl von Material und Farbe oder der religiösen und künstlerischen Ausgestaltung unserer Kirchen gelten“, so die Fachfrau. Entsprechend sind es insbesondere die Gotteshäuser, die zur 25. Auflage des Tages besonders auftrumpfen.

So ist etwa in der Ehrenhainer Kirche der aufwendig restaurierte Altar zu bestaunen, der nach dem Diebstahl von Figurenwerk, Säulen und allen Insignien des Altarretabels 2009 über acht Jahre lang liebevoll wieder hergerichtet wurde. Für ihr Engagement erhält die Kirchgemeinde folgerichtig die diesjährige Ehrung des Landkreises. Ebenfalls ausgezeichnet werden Doreen und Stephan Lichtenstein, die sich um Sanierung, Restauration und Rekonstruktion des Bauernhauses in Wolperndorf bemühen.

Einen Blick können Besucher darüber hinaus auch auf die Fortschritte beim Projekt „Sonnenscheune“ auf dem Plottendorfer Vierseithof werfen. Das von der Familiengesellschaft Hofgut Erler GbR umgesetzte energieautarke Wohnhaus kann zum Denkmaltag in Augenschein genommen werden.

Insgesamt 37 Gebäude und Örtlichkeiten sind im gesamten Kreis zum Denkmaltag zu besichtigen oder im Rahmen von Führungen zu erleben, 38 weitere Objekte sind es allein in der Stadt Altenburg. Eine große Übersicht über alle Gebäude und Aktionen finden Sie in Kürze in der OVZ.

Von Bastian Fischer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Viel zu entscheiden gibt es für die Mitglieder des Meuselwitzer Stadtrats bei der nächsten Sitzung am Mittwoch. Neben Tagesordnungspunkten zu vielen Bauvorhaben und den Jahresabschlüssen von SWG und Seniorenzentrum geht es auch um den Hainbergsee. Dort will die Stadt Gelände erwerben – und dafür ein städtisches Grundstück veräußern.

25.08.2017

Die Operngala als Abschlussveranstaltung des Altenburger Musikfestivals verläuft immer nach ähnlichem Muster. Es gibt vier Sängerinnen und Sänger, das Festivalorchester Cappuccino aus Leipzig und ein Stammpublikum. So war es auch am Sonntag. Doch diesmal erlebten die Gäste im Festsaal des Altenburger Schlosses einen ganz besonderen Abend.

21.08.2017

Zwei runde Jubiläen von Kleingartenanlagen sorgen für ausgelassene Partys. Die Altenburger Sparte „Bauhof I“ besteht seit 130 Jahren und ist damit Thüringens älteste Anlage. Das zieht sogar Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) unter Laubenpieper. Aber nicht minder groß gefeiert wird am Rositzer „Pflaumenberg“, wo seit 70 Jahren gegärtnert wird

21.08.2017
Anzeige