Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Zahlreiche Gebäude im Altenburger Land zum Denkmaltag geöffnet

10. September Zahlreiche Gebäude im Altenburger Land zum Denkmaltag geöffnet

Am Sonntag, dem 10. September, steht im Altenburger Land alles im Zeichen der Geschichte. Zum Tag des offenen Denkmals öffnen dann wie jedes Jahr wieder zahlreiche historische Gebäude ihre Türen für die Besucher – und warten mit einigen echten Highlights auf.

Für ihr Engagement bei der aufwendigen Sanierung des Altars wird die Kirchgemeinde Ehrenhain zum diesjährigen Denkmaltag geehrt.

Quelle: Mario Jahn

Altenburger Land. Am Sonntag, dem 10. September, steht im Altenburger Land alles im Zeichen der Geschichte. Zum Tag des offenen Denkmals öffnen dann wie jedes Jahr wieder zahlreiche historische Gebäude ihre Türen für die Besucher – und warten mit einigen echten Highlights auf.

„Macht und Pracht“ lautet das Oberthema der Veranstaltung in diesem Jahr, wie Beatrice Müller von der Unteren Denkmalschutzbehörde im Landratsamt erklärt. Das besondere Augenmerk der Besucher sollte „den unterschiedlichen architektonischen Gestaltungsformen, der Auswahl von Material und Farbe oder der religiösen und künstlerischen Ausgestaltung unserer Kirchen gelten“, so die Fachfrau. Entsprechend sind es insbesondere die Gotteshäuser, die zur 25. Auflage des Tages besonders auftrumpfen.

So ist etwa in der Ehrenhainer Kirche der aufwendig restaurierte Altar zu bestaunen, der nach dem Diebstahl von Figurenwerk, Säulen und allen Insignien des Altarretabels 2009 über acht Jahre lang liebevoll wieder hergerichtet wurde. Für ihr Engagement erhält die Kirchgemeinde folgerichtig die diesjährige Ehrung des Landkreises. Ebenfalls ausgezeichnet werden Doreen und Stephan Lichtenstein, die sich um Sanierung, Restauration und Rekonstruktion des Bauernhauses in Wolperndorf bemühen.

Einen Blick können Besucher darüber hinaus auch auf die Fortschritte beim Projekt „Sonnenscheune“ auf dem Plottendorfer Vierseithof werfen. Das von der Familiengesellschaft Hofgut Erler GbR umgesetzte energieautarke Wohnhaus kann zum Denkmaltag in Augenschein genommen werden.

Insgesamt 37 Gebäude und Örtlichkeiten sind im gesamten Kreis zum Denkmaltag zu besichtigen oder im Rahmen von Führungen zu erleben, 38 weitere Objekte sind es allein in der Stadt Altenburg. Eine große Übersicht über alle Gebäude und Aktionen finden Sie in Kürze in der OVZ.

Von Bastian Fischer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr