Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Zukunft des Hotels Altenburger Hof weiter unklar – Treffen mit Eigentümern vereinbart

Asylunterkunft vom Tisch Zukunft des Hotels Altenburger Hof weiter unklar – Treffen mit Eigentümern vereinbart

Die Eigentümer des größten, jedoch seit Dezember geschlossenen Hotels des Kreises hüllen sich um dessen Zukunft in Schweigen. Altenburgs Oberbürgermeisters Michael Wolf (SPD) will nun am 3. Februar in Stuttgart mit ihnen über die Wiedereröffnung. reden. Eine Nutzung als Asylbewerberunterkunft soll nun endgültig vom Tisch sein.

Die Zukunft des größten Hotels der Skatstad, dem Altenburger Hof, ist weiter unklar.
 

Quelle: Jens Paul Taubert

Altenburg.  Die Zukunft des größten Hotels der Skatstadt, dem Altenburger Hof, ist weiter unklar. Das Haus schloss völlig überraschend am 24. Dezember, nachdem der langjährige Pächter Dietrich Wieland seinen Vertrag nicht mehr verlängert hatte. Wieland hatte wie berichtet insbesondere einen riesigen Investitionsstau beklagt, der einen vernünftigen Weiterbetrieb in der Zukunft unmöglich mache.

Offizieller Eigentümer ist eine Betriebsgesellschaft Hotel am Anger in Altenburg. Tatsächlich leben die Besitzer im Raum Stuttgart und lassen sich durch den in Frankfurt/Main ansässigen Rechtsanwalt Gottfried Graf von Bassewitz vertreten. Er erklärte der Osterländer Volkszeitung auf Anfrage, das sein Mandant sich derzeit wegen des Altenburger Hofs noch in Verhandlungen befinde. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt könne er deshalb keine weitere Auskunft geben. Das schließt ebenso eine Antwort auf die Frage ein, ob die Eigentümer aus dem Hotel eine Asylbewerberunterkunft machen wollen. Diese Absicht war durchgesickert.

„Dieses Thema ist beendet“ erklärte Tino Scharschmidt, der Wirtschaftsförderer der Altenburger Stadtverwaltung, der OVZ. Oberbürgermeister Michael Wolf (SPD) werde sich am 3. Februar mit den Eigentümern in Stuttgart treffen, um dort über die Fortführung des Hotels zu reden. Dabei wollen die Besitzer ihre Pläne erläutert. Das Rathaus werde sie bei der Wiedereröffnung unterstützen, „dazu müssen wir aber zunächst ihre Absichten kennen“, sagte Scharschmidt.

OB Wolf hatte nach der Schließung betont, dass die Stadt dieses Hotel vor allem aus touristischer Sicht unbedingt brauche und dass er um den Weiterbetrieb kämpfen werde.

Von Jens Rosenkranz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr