Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Zur Altenburger Kneiptour kommt der Boss – wenn auch nicht persönlich

16. April Zur Altenburger Kneiptour kommt der Boss – wenn auch nicht persönlich

Sonnabend ist es wieder so weit: Die Kneiptour, nach der Frühlingsnacht die zweite große Traditionsveranstaltung zu Beginn der neuen Saison in Altenburg, lädt wieder zu Musik, Tanz und gute Laune ein. Das fröhliche Kneipen-Musik-Festival verspricht wieder kultige Highlights, überraschende Neuigkeiten und gute, traditionelle Gewohnheiten.

Die Altenburger Kneiptour feiert bereits ihre 24. Auflage – Steffen Witor ist mit seiner Gaststätte auch dabei.

Quelle: Mario Jahn

Altenburg. Das Eröffnungskonzert der nunmehr bereits 24. Auflage der Altenburger Kneiptour am 16. April bestreitet an der Hülsemann’schen Villa in diesem Jahr die „East Street Band – Tribute to Bruce Springsteen“ – eine furiose Show für alle Fans vom „Boss“ und darüber hinaus sowieso eine gute Einstimmung. Einlass ist in der Johannisstraße ab 18.30 Uhr. 20 Uhr starten dann die teilnehmenden Kneipen.

Karten zum Preis von 9 Euro plus VVK-Gebühr gibt es unter anderem in allen Kneipen sowie in der Geschäftsstelle der Osterländer Volkszeitung (OVZ) in der Baderei 1. OVZ-Abonnenten sparen pro Karte einen Euro. Diese Tickets gibt es nur bei uns und sind limitiert. An der Abendkasse kostet der Eintritt dann 12 Euro.

Musik für Nachtschwärmer

Musik für Nachtschwärmer: Die Altenburger Kneiptour startet am 16. April und steigt in zwölf Lokalitäten der Stadt.

Quelle: LVZ

1) Hülsemann’sche Villa: Eröffnungskonzert mit der East-Street-Band

Sicherlich immer ein Highlight zur Kneiptour und in diesem Jahr wieder ganz bestimmt – das Eröffnungskonzert an der Hülsemann’schen Villa mit der East Street Band, eine besten Bruce-Springsteen-Cover-Bands Deutschlands. Los geht’s hier ab 18.30 Uhr.

Haben sich den Songs vom „Boss“ verschrieben

Haben sich den Songs vom „Boss“ verschrieben: Die East Street Band.

Quelle: Mario Jahn

2) Don-Simon-Band in der Gastwirtschaft „Kulisse“

Wurde aber auch Zeit für die beste Formation in Sachen Rock- & Pop-Cover – weltweit sozusagen… Die Don Simon Band! Im (bei Regen) überdachten Biergarten gibt’s dann gleich die zweite Großinstitution der Altenburger Kneiptour. Das Erlebnis hat einen Namen: DJ Steve Win.

Covern alles, was ihnen „in die Hände fällt“

Covern alles, was ihnen „in die Hände fällt“: Die Mannen der Don Simon Band.

Quelle: Mario Jahn

3) Mother’s Best in der Kneipe „Zum Alten Markt“

Mother’s Best tritt in der Kneipe „Zum Alten Markt“ auf. Super Stimme, Wahnsinns-Ausstrahlung und Power. Und dabei begann bei ihnen alles ganz harmlos: mit der Ankündigung einer jungen Band aus der Region. Jung ja, aber melodisch und kraftvoll, wie ein altes Stück Eisen.

4) Anyhow im altehrwürdigen Finnegan’s Irish Pub

Im altehrwürdigen Altenburger Pub „Finnegan’s Irish House“gibt’s zur Tour Irgendwie-Musik – also genauer gesagt „Anyhow“. Zu hören sind Rocksongs vor allem der 60er-Jahre. Hits der Beatles, Rolling Stones, Bob Dylan, The Who, The Doors, Jimi Hendrix, Simon & Garfunkel, CCR, The Grateful Dead bilden den Soundtreck zum Abend.

5) Rock Nation residiert im Residenztheater

Die Band Rock Nation sucht in erster Linie mit hundertprozentig handgemachter Covermusik den Kontakt zum Publikum. Im Repertoire befinden sich aktuelle Titel unter anderem von Sportfreunde Stiller, Red Hot Chili Peppers oder Green Day neben einem Fundament aus Klassikern unter anderem von AC/DC, den Puhdys, Bon Jovi und Partynummern von der Spider Murphy Gang oder den Ärzten. Im Residenztheater, dem stilvollen Club unterhalb des Schlosses, können Kneiptouristen die Band erleben.

6) DJ Nexs in der Villa-Bar

Die Villa Bar in der Friedrich-Ebert-Straße öffnet ihre Pforten extra zur Altenburger Kneipennacht. DJ Nexs bedient hier noch echte Plattenspieler mit schwarzen Scheiben. Auf diesen Scheiben sind in ganz engen Rillen Hits aus den 80er-Jahren gepresst. Beginn ist 21 Uhr.

7) Inside of me im Brühl 7

Lisa Schmidt & Steffen Zorn, das sind Inside of me. Die Instrumente: Gesang, Gitarre, Keyboard und Cajon. Das ist geballte Singer-Songwriter-Power. Das Repertoire: Rock, Pop, Dance, Swing, Latin, Musical, Ballade, 80’s, Modern und auch ganz eigene Songs.

Die Altenburger Kneiptour geht am 16

Die Altenburger Kneiptour geht am 16. April über die Bühne.

Quelle: Logo

8) Mr. Tex/as im Gassenhauer

Hier trifft Leidenschaft auf Leidenschaft. Mr. Tex/As legt seinen Schwerpunkt auf das Spektrum des Südstaatenrocks. Er sagt über sich selbst: „Meine Stärken liegen im Bereich der Rockmusik, die ausschließlich der Eigenkomposition unterliegt.“

9) Doc Fritz im Pizza- und Nudelhaus „Domizil“

Ein gern gesehener Künstler zur Kneiptour ist Doc Fritz. Er spielt Folk Musik, natürlich aber auf Banjo, Mandoline, Gitarre, Harmonium, Whistle, Bodhran und Waldzither. So werden neben feurigen Jigs und Reels, Balladen und rauen Kneipenliedern auch zum Beispiel Ragtime-Nummern und Songs im traditionell amerikanischen Oldtime-mountain-Style dargeboten. Sein Domizil zur Tour: das „Domizil“.

10) Rattlin’Bog in der Gaststätte „Zur Kunst“

„Zur Kunst“ – ein Name, der verpflichtet, da kommt logischerweise nur eine Band in Frage: Rattlin’Bog – das Trio aus den Thüringer Highlands mit Iain Don (Vocal/Gitarre/Harmonica), Roger Witte (Gitarre/Vocal), und René Bock (Bass/Vocal). Entstanden aus ein paar Sessions, dem Spaß an der Freude und der Lust, in Clubs und Pubs, also ganz nah am und mit dem Publikum zu feiern. Musikalisch nicht nur typisch irisch, sondern eben auch von Jedem etwas.

11) Maybee in April im Weißen Ross

Das Duo Maybee In April steht für viel Liebe zur Musik, harmonisch ruhige Klänge und eine Menge Experimentierfreudigkeit, die sich bereits im Namen bemerkbar macht. Mit neu interpretierten Coversongs sowie eigenen komponierten Liedern verzaubert die junge Band immer wieder ihr Publikum und hat es sich zur Aufgabe gestellt, jede einzelne Note gefühlvoll in die Herzen der Zuhörer zu tragen. Inspirationen findet das Duo bei Bands wie Of Monsters and Men, Angus & Julia Stone, Boy sowie Rosie and Me.

Jung, romantisch und mit Stil, wenn es um nachgespielte oder eigene Songs geht

Jung, romantisch und mit Stil, wenn es um nachgespielte oder eigene Songs geht: Maybee in April.

Quelle: Wolfgang Sens

12) Sonderlokal: Die Maeckis im Gartenhaus der Großloge Altenburg

Die Maeckies aus Altenburg, eine Bandlegende! Und sie spielen noch immer – wie die Stones! Seit 2015 als Trio unterwegs, mit Gerd Müller, Andreas Hönig und Udo Müller, rocken sie die Bühnen in Sachsen und Thüringen. Auf dem Programm stehen Hits der 60er-, 70er-, 80er- und 90er-Jahre sowie aktuelle Hits aus den Bereichen Rock, Pop, Country – und Schlagermusik. Mit dem Konzert zur Kneiptour im Logengarten dürfte ein neuer Auftrittsort für die Maeckies hinzugekommen sein.

Bandlegende aus Altenburg

Bandlegende aus Altenburg: Die Maeckies sind auch bei der diesjährigen Kneiptour wieder dabei.

Quelle: Mario Jahn

Von Ellen Paul

Altenburg 50.9931202 12.4366572
Altenburg
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr