Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Zwei Jugendliche werden bei Mopedunfall in Altenburg leicht verletzt
Region Altenburg Zwei Jugendliche werden bei Mopedunfall in Altenburg leicht verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:45 09.02.2016
In Altenburg kam es zu einem Unfall mit einem Moped. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Altenburg

Bei einem Verkehrsunfall hat es am Sonntag zwei Leichtverletzte gegeben. Um 17 Uhr fuhr ein 17-Jähriger mit einer Begleiterin und seinem Moped auf der Straße Teichvorstadt in Altenburg, teilte die Polizei mit. Er fuhr nach rechts, um ein weiteres Moped links passieren zu lassen. Dabei kam er zu weit nach rechts und in der Folge von der Straße ab, so dass er stürzte. Der Fahrer und seine 16-jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt, am Kraftrad entstand Sachschaden. Zu dessen Höhe machte die Polizei jedoch ebenso wenig Angaben wie dazu, ob die Verletzungen im Krankenhaus behandelt werden mussten.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der ungeklärte Zustand der Talsperre Windischleuba treibt den Fockendorfern weiter den Schweiß auf die Stirn. Nicht nur Bürgermeister Karsten Jähnig sieht darin nach wie vor eine Hochwassergefahr. Besonders ärgert ihn aber die Ignoranz des Thüringer Umweltministeriums und des Landesverwaltungsamtes.

08.02.2016

Das war ein befreiendes Ende, was da auf der Bühne des Landestheaters am vergangenen Sonntagabend ablief und eines der musikalisch schönsten in einer der überzeugendsten Operninszenierungen der letzten Jahre. Da ist eine Liebe, die gott- und menschengefällig ist. Jenufa bringt alle Kraft auf, zu der ein liebend Weib fähig ist, und nutzt sie zur Vergebung.

08.02.2016

Oft platzt es fast aus allen Nähten – das Portemonnaie. Schuld daran sind die kleinen Centmünzen, die sich über Tage ansammeln. In Kleve, nahe der niederländischen Grenze, gehört das seit Anfang des Monats zur Geschichte. Viele Händler runden und erteilen so den beiden kleinsten Münzen eine Absage. In Altenburg ist das derzeit undenkbar.

08.02.2016
Anzeige