Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Zwei Unfälle im Altenburger Land – ein Toter, ein Schwerverletzter
Region Altenburg Zwei Unfälle im Altenburger Land – ein Toter, ein Schwerverletzter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:01 09.08.2017
Beim Unfall in der Altenburger Dr.-Wilhelm-Külz-Straße musste ein Rettungshubschrauber eingesetzt werden, um den schwer verleltzen Radfahrer abzutransportieren.  Quelle: Mario Jahn
Anzeige
Altenburg

Zwei schwere Unfälle mit Radfahrern haben sich am Mittwoch im Altenburger Land ereignet. Gegen 10.30 Uhr verunglückte in Frohnsdorf ein Fahrradfahrer beim Zusammenstoß mit einem Traktor tödlich. Die Identität des Mannes sei vorerst unklar, ebenso der genaue Unfallhergang, teilte eine Polizeisprecherin mit. Für ihre weiteren Ermittlungen habe die Kriminalpolizei einen Gutachter hinzugezogen. Die Straße zwischen Frohnsdorf und Göpfersdorf war voll gesperrt.

Bei einem weiteren Unfall stürzte am Mittwoch ein Radfahrer in der Altenburger Dr.-Wilhelm-Külz-Straße und zog sich dabei schwere Gesichtsverletzungen zu. Nach Angaben der Feuerwehr war der 53-Jährige vermutlich vor dem Unfall gegen 13.15 Uhr auf der abschüssigen Külzstraße unterwegs. Warum er dabei alleinbeteiligt zum Sturz kam, muss jetzt die Polizei klären. Im Einsatz waren auch der Rettungsdienst sowie die Altenburger Berufsfeuerwehr.

Auf dem Parkplatz des gleich an den Kreisel grenzenden Edeka-Marktes wurde das Unfallopfer erstversorgt und per Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Während der Verletzte versorgt und transportfertig gemacht wurde, war der Parkplatz gesperrt. Die Straße musste zudem beim Start des Rettungshubschraubers kurzzeitig dicht gemacht werden.

Von Jörg Wolf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Neuzugang für Altenburgs Musiklandschaft: Mit den „Skatstadtkrachern“ will eine neue Guggemusiktruppe künftig für ordentlich Stimmung sorgen. Unterstützung erhalten die Musikanten bereits von der hiesigen Volkssolidarität - dennoch werden noch einige Mitstreiter gesucht, um zünftig durchstarten zu können.

12.08.2017

Rhythmus, Handwerken und ganz viel gute Laune. Das gab es vergangene Woche für Kinder und Jugendliche beim Trommelworkshop an der Skatbank-Arena. Gemeinsam lernten die Teilnehmer nicht nur ein neues Instrument kennen – sondern auch einige Lektionen fürs Leben.

09.08.2017
Altenburg Kirchturmknauf geöffnet - Zipsendorfer legen Geschichte frei

Mehr als hundert Jahre schlummerten Dokumente, Zeitungen und Münzen im Turmknauf der evangelischen Kirche in Zipsendorf. Seit Dienstag sind sie ans Licht geholt. Im Zuge der aktuellen Turmsanierung öffnete die Gemeinde die Zeitkapsel. Und der kleine Schatz soll nun auch öffentlich gezeigt werden.

12.08.2017
Anzeige