Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Zwei wichtige Altenburger Brücken werden bis 2024 neu gebaut
Region Altenburg Zwei wichtige Altenburger Brücken werden bis 2024 neu gebaut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:28 23.02.2018
Die Bahn will ihre Streckensanierung, wie hier bei Paditz, in den nächsten Jahren fortsetzen. Quelle: Mario Jahn
Anzeige
Altenburg

Die Deutsche Bahn arbeitet in den nächsten Jahren weiter an der Sachsen-Magistrale und dabei speziell am Abschnitt von Leipzig nach Crimmitschau. Das kündigte am Donnerstag ein Bahnsprecher auf der wöchentlichen Pressekonferenz von Oberbürgermeister Michael Wolf (SPD) an. Davon betroffen sind drei Bahnsteige und verschiedene Gleisanlagen und Überführungen auf dem Bahnhof der Skatstadt selbst. Diese werden in den Jahren von 2021 bis 2014 umgebaut und saniert, ein elektronisches Stellwerk sogar neu errichtet. In dieser Zeit kann der Bahnhof nur provisorisch genutzt werden. Das trifft ebenfalls auf den Zeitraum zu, in dem die Stadt als möglicher Ausrichter der Landesgartenschau 2024 infrage kommt.

Ebenso sollen die großen Bahnbrücken in der Kauerndorfer Allee und in der Leipziger Straße abgetragen, neu gebaut und dabei verbreitert werden. Das Bauwerk in der Kauerndorfer Allee wird zwei Röhren erhalten, wovon durch eine der offen gelegte Deutsche Bach fließt. Dies soll ebenfalls bis 2024 geschehen. Von 2021 bis 2024 wird außerdem der Streckenabschnitt von Treben/Lehma bis Altenburg und von 2020 bis 2022 jener von Lehndorf bis Gößnitz saniert werden. Wichtiges Ziel dabei ist eine bessere Qualität der Gleise, die dann auch höhere Geschwindigkeiten zulassen, die örtlich bis zu 160 Kilometer pro Stunde betragen können. Der gesamte Abschnitt von Leipzig bis Zwickau soll 2026 intakt sein, sagte der Bahnsprecher.

Die neuen Brückenbauwerke sollen dann die nächsten 100 Jahre, die Gleise bis zu 35 Jahren halten. Ob es tatsächlich bei den angekündigten Zeiträumen bleibt, wollte der Sprecher nicht mit letzter Sicherheit bestätigen. Allerdings stehe der Ausbau der Sachsenmagistrale im vordringlichen Bedarf des Bundesverkehrswegeplanes, den der Bundestag so bestätigt habe. Erfahrungsgemäß würden die auf dieser Grundlage abgestellten Zeitpläne auch eingehalten

Im Vorfeld der Eröffnung des offiziellen Planrechtsverfahrens wird die Bahn den Dialog mit Anrainern und interessierten Bürgern suchen, der am 21. Juni von 15 bis 20 Uhr im Goldenen Pflug stattfindet. Dort stellen Projektingenieure der Bahn die Planung für das Projekt und die Hintergründe vor und informieren auch über Grunderwerb, Schall- und Umweltschutz.

Von Jens Rosenkra

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine riesige Rauchsäule über Altenburg sorgte am späten Donnerstagabend für Aufregung in der Stadt und weiten Teilen der Region. Ein Gebäude im Hausweg stand in Flammen – nach ersten Erkenntnissen der Polizei lagerten dort alte Lacke und Farben. Nach Polizeiangaben konnte der Brand bis zum Freitagmorgen gelöscht werden.

09.06.2017

Im Seniorenzentrum Meuselwitz knallten am Donnerstag die Sektkorken. Denn dort gab es ein ganz besonderes Jubiläum zu feiern: Martha Marschner wurde 100 Jahre jung. Sie feierte im Kreis ihrer Familie und zusammen mit den Mitbewohnern. Ergriffen lauschte sie dem Geburtstagsständchen, das die Mädchen und Jungen aus der Kita der Jubilarin darboten.

08.06.2017
Altenburg Ringelnatter mitten in der Stadt gesichtet - Am kleinen Teich fühlen sich die Reptilien pudelwohl

Eine eigentlich völlig harmlose Ringelnatter sorgte am Samstag für einige Aufregung. Denn keiner wusste genau, um was für eine Schlange es sich handelt, die auf den Stufen ruhte. Und ob sie vielleicht sogar gefährlich sein könnte. Experten aber geben schnell Entwarnung.

11.06.2017
Anzeige