Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Zwischen Lödla und Rositz entsteht ein neuer Radweg
Region Altenburg Zwischen Lödla und Rositz entsteht ein neuer Radweg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:55 28.10.2015
Der Radwegbau beginnt: Zwischen Lödla und Rositz rollen die Bagger an. Quelle: Mario Jahn
Anzeige
Lödla

Die Strecke beginnt auf Höhe des Kreisverkehrs bei Lödla und zieht sich von dort rund eineinhalb Kilometer in Richtung Rositz. Bei dem Projekt handelt es sich um eine gemeinschaftliche Ausschreibung der Gemeinde Lödla und des Straßenbauamtes Ostthüringen. Die Bauarbeiten werden durch die Niederlassung der Firma Eurovia in Markranstädt bei Leipzig vorgenommen.

Auf einer Länge von 400 Metern wird die Trasse zu einem Radwirtschaftsweg ausgebaut. Zu diesem Zweck wird die Fahrbahn beginnend an der Senke bei Lödla von 2,40 Metern auf rund drei Meter verbreitert und stärker befestigt. So können später auch landwirtschaftliche Fahrzeuge den Abschnitt befahren.

Die Kosten für diesen Ausbau übernimmt die Gemeinde Lödla. Wie Bürgermeisterin Sabine Franke auf OVZ-Anfrage mitteilte, belaufen sie sich die Kosten des Wirtschaftswegs auf rund 17.000 Euro. 60 Prozent davon, also 10.200 Euro, werden als Förderung vom Amt für Landentwicklung und Flurneuordnung (ALF) bereitgestellt. Den Löwenanteil finanziert das Straßenbauamt Ostthüringen. Die bereitgestellte Summe beläuft sich laut Projektingenieur Ulrich Wenzlaff auf 190.000 Euro.

Von Bastian Fischer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum zweiten Mal ist es dem Team der Kulturbundgalerie gelungen, ein überregionales Ausstellungsprojekt nach Altenburg zu holen. War es im Oktober 2012 die Securitas Holding Deutschland, die das vielfältige künstlerische Schaffen ihrer Mitarbeiter vorstellte, ist es 2015 die Stiftung Bahn-Sozialwerk.

28.10.2015

Auf eine Diskussionsveranstaltung zum Thema Familienfreundlichkeit hat Landrätin Michaele Sojka (Linke) gefordert, die Abwanderung aus dem Landkreis zu stoppen und den Zuzug zu stärken. Familienministerin Heike Werner (Linke) hat dies als die größte Herausforderung bezeichnet.

31.10.2015

Im Wellpappenwerk Lucka ereignete sich, wie erst jetzt offiziell bestätigt wurde, am 15. Oktober ein tödlicher Arbeitsunfall. Dabei ist ein 41-jähriger Mitarbeiter, der in Lucka wohnte, ums Leben gekommen. Der Mann war seit 1989 im Unternehmen beschäftigt und wurde hier ausgebildet. Die Staatsanwaltschaft Gera und die Kriminalpolizei ermitteln.

27.10.2015
Anzeige