Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
100 Jahre Feuerwehr in Pressel - Die mit Herzblut dabei sind

100 Jahre Feuerwehr in Pressel - Die mit Herzblut dabei sind

100 Jahre Freiwillige Feuerwehr in Pressel - das Jubiläum haben die Kameraden mit ihren Familien, Freunden und Bekannten am Wochenende gebührend gefeiert. Höhepunkte waren die Festsitzung und ein großer Umzug durchs Dorf, am Sonntag Hunderte Schaulustige am Straßenrand verfolgten.

Voriger Artikel
Samuels wollen weiter an der Mulde wohnen
Nächster Artikel
Adi bringt Kids auf Trab

Junge und altgediente Kameraden ziehen die Handdruckspritze aus dem Jahre 1904 durch Pressel. Schaulustige säumen den Weg des Festumzuges.

Quelle: Steffen Brost

Pressel. Feiern können sie, die Presseler. Und das auf höchstem Niveau. Ihr Jubelwochenende hatte es in sich. Und es zeigte: Hier sind Frauen und Männer mit Herzblut bei der Sache. Aus einer "kleinen Dorfwehr" hat sich im Laufe von Jahrzehnten "eine Truppe entwickelt, die den modernen Anforderungen gerecht wird", sagte Wehrleiter Andreas Hillmann in seiner Festrede und dankte den Mitstreitern und Weggefährten, vor allem auch dem Org-Team für die Festvorbereitungen. "Das hat mich sehr beeindruckt."

php2c9e55eb1e201307072241.jpg

Pressel. 100 Jahre Freiwillige Feuerwehr in Pressel - das Jubiläum haben die Kameraden mit ihren Familien, Freunden und Bekannten am Wochenende gebührend gefeiert. Höhepunkte waren die Festsitzung und ein großer Umzug durchs Dorf, den am Sonntag Hunderte Schaulustige am Straßenrand verfolgten.

Zur Bildergalerie

Im Gasthof "Zum Preußischen Adler" - so hieß der Landgasthof einst, es waren schließlich Kaiser-Zeiten - haben 25 Männer am 1. April 1913 die Feuerwehr Pressel ins Leben gerufen. Erster Einsatz war nach einem Blitzeinschlag in der Scheune des Landwirts Ernst Liebmann. In den Folgejahren ist die Wehr stetig gewachsen, zählt heute 70 Mitglieder und legt viel Wert auf die Nachwuchsarbeit - 13 Jungen und Mädchen sind in der Jugendfeuerwehr aktiv.

Landrat Michael Czupalla (CDU), der sein verspätetes Erscheinen zur Festsitzung am Freitagabend mit einem Fass Bier, "das ich auch privater Tasche bezahle", wieder gut machte, lobte: "Ihre Arbeit ist geprägt von unermüdlichem Einsatz und hoher Aufopferungsbereitschaft. Ihr guter Ruf ist weit über den Ort hinaus bekannt." Worte des Lobes fand auch Bürgermeister Lothar Schneider (parteilos): "Wir wissen, was wir an euch haben", brachte er es auf den Punkt und dankte auch im Namen der Hochwasseropfer in Gruna, Laußig und Pristäblich. "Ihr habt in den vergangenen Tagen einen verdammt guten Job gemacht."

Die Festsitzung mit über 100 Gästen war ihrem Namen wahrlich gerecht geworden. Professionell und kurzweilig führte Ehrenmitglied Manuel Karschau durchs Programm im Landgasthof, das musikalisch von den Fichtbergmusikanten umrahmt wurde; die Musiker hatten auch extra eine Melodie für die Fahnenweihe komponiert. In zahlreichen Redebeiträgen beglückwünschten Vertreter umliegender Wehren, von Vereinen und dem Kreisfeuerwehrverband die Presseler Kameraden, lobten die gute Zusammenarbeit. Zudem wurden Verdienstvolle wie Werner Böhme und Wolfgang Liebmann, die seit 50 Jahren im Dienst stehen, ausgezeichnet.

Nach einem Tag der offenen Tür und Feuerwehrball war der Festumzug mit 18 Wehren aus der Region der abschließende Höhepunkt der Jubelfeier. "Wir haben drei tolle Tage mit Superwetter erlebt. Ich glaube, Petrus war einer von uns", sagte Bernd Kläring, Vorsitzender des Fördervereins.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 08.07.2013

Nico Fliegner / Steffen Brost

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Düben
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

21.09.2017 - 15:51 Uhr

Kreisklasse: Terpitz und Schmannewitz trennen sich Unentschieden

mehr