Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben 107 Tonnen schwerer Technikschacht schwebt im Freibad in Bad Düben ein
Region Bad Düben 107 Tonnen schwerer Technikschacht schwebt im Freibad in Bad Düben ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:21 17.05.2018
Ein Kran bugsiert die tonnenschwere Betonelemente in die dafür ausgehobene Baugrube im Freibad Bad Düben. Quelle: Steffen Brost
Bad Düben

„Der Technikschacht gehört später zum Bodenfilter. Hier wird die Anlage dann einmal gesteuert. Der Technikschacht ist komplett unterirdisch und wenn alles fertig ist, wird man von ihm nichts mehr sehen“, sagte Bauleiter Stefan Küllmer von der Entwicklungs- und Planungsgesellschaft für ökotechnische Anlagen aus Neu-Eichenberg.

Probleme mit Grundwasser

Mit sechs großen Lkw wurden die Betonteile aus Brandenburg nach Bad Düben gefahren. Die Spezialkonstruktion ist zusammengebaut 10 Meter lang, 5,50 Meter breit und 2,20 Meter hoch. Darin wird später die biologische Wasseraufbereitung gesteuert. Doch die Vorbereitung für den komplizierten Einbau bereiteten dem Planer und seiner Mannschaft einige Kopfzerbrechen. „Wir haben hier Grundwasser schon ab 1,40 Meter. Auch befindet sich im Erdreich viel Sand. Wir mussten ordentlich verdichten und haben eine Entwässerung eingebaut, damit beim Einbau des Technikschachtes kein Grundwasser in die Baugrube drückt“, erklärte Küllmer.

Umbau dauert bis Mai

Auch an den künftigen Schwimmbecken wird aktuell gebaut. Die Arbeiter erstellen die Stahlbewährung, um die schrägen Seitenwände in ihre gerade Form zu bringen. Bis Mai wird das Areal des Freibades für 2,5 Millionen Euro in ein Natursportbad umgebaut.

Von Steffen Brost

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Gestüt Graditz sind Siegmund Hintsche und Philipp Klingbeil die neuen Schlossherren. Nach der Gestütsschau am 27. Mai folgt der Kindertag am 5. Juni und der Deutsche Jungzüchterwettbewerb vom 8. bis 10. Juni.

20.05.2018

In Kossa fließen ab diesem Monat Millionen in Abwassernetz, Straßenbau und Renaturierung des Schleifbaches. So richtig freuen können sich die Einwohner darüber nicht, denn was sie zahlen müssen, ist unklar.

19.05.2018

Die Suche nach dem Psychiatrie-Patienten Steffen T. geht weiter. Von dem Vermissten geht allerdings keine Gefahr aus, versichert der behandelnde Chefarzt in Wermsdorf.

31.05.2018