Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben 1200 Schüler bei Sport statt Gewalt
Region Bad Düben 1200 Schüler bei Sport statt Gewalt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 18.05.2011
Anzeige

. Freudestrahlend lagen sich die Mädchen und Jungen in den Armen. Minuten später ertönte der nächste Jubelschrei, diesmal von den Grundschülern aus Zschepplin, die im Finale gegen Authausen gewannen. Die stärksten Tauzieher bei den dritten Klassen kamen von der Grundschule Krostitz. Die Bierdörfler gewannen das Finale gegen die Klasse 3c der Bad Dübener Heidegrundschule.

Bis morgen gehen beim Fest „Sport statt Gewalt“ auf den Anlagen der Bundespolizeiabteilung 1200 Grund-, Mittelschüler sowie Gymnasiasten und Vorschulkinder an den Start. „Die Veranstaltung ist eine Initiative der Bundespolizeiabteilung Düben, um jungen Menschen durch Sport Fairness, Teamwork und gewaltfreien Umgang mit anderen zu vermitteln“, sagte der Sprecher der Abteilung Norbert Kessler. Seit sechs Jahren messen einmal im Jahr Schulen der Region auf diese Weise ihre Kräfte. Neben sportlichen Wettbewerben wie dem leichtathletischen Dreikampf, Tauziehen und Staffellauf wurde ein attraktives Rahmenprogramm angeboten. Dazu gehörten unter anderen Bierkasten stapeln, Toben auf der Hüpfburg sowie Herumkurven auf originellen kleinen und großen Fahrradmodellen, die der Landessportbund mitgebracht hatte. In Sachen Prävention zeigten Polizeibeamte den Kindern einen Film über Sicherheit auf  Bahnanlagen.

Bad Düben. Lehrerin Christine Lochmann riss die Arme hoch und jubelte mit ihren Schülern. Gerade hatten die Viertklässler der Bad Dübener Heidegrundschule beim Kampf um Platz drei gegen die Evangelische Grundschule Bad Düben die Bronzemedaille errungen.

Von Anfang an dabei sind die Mädchen und Jungen der Bad Dübener Heidegrundschule. „Wir sind heute mit 120 Dritt- und Viertklässlern hier. Die Veranstaltung ist immer richtig toll organisiert“, sagte Sportlehrer Hanno Lindner. Auch die Laußiger Schüler kommen jedes Jahr gern. „Wir sind Pokalverteidiger im Staffellauf. Ich hoffe, wir gewinnen dieses Jahr wieder. Das Motto ‚Sport statt Gewalt‘ behandeln wir auch in Schulprojekt ‚Eigenständig werden‘. Da geht es zum Beispiel um Selbstbewusstsein und darum, dass man Konflikte nicht mit Fäusten löst“, berichtete Schulleiterin Karin Ott. Im kleinen Rahmenprogramm gaben auch die Taekwondosportler des SV Bad Düben einen Einblick in ihre asiatische Kampfsportart. „Unsere Abteilung gibt es seit 1991 und hat derzeit 80 Mitglieder“, erzählte Übungsleiter Detlef Chabierski. Das Finale bildeten am Mittag die Staffelläufe. Als Schnellste durften die Mädchen und Jungen der evangelischen Grundschule Bad Düben den Siegerpokal vor Krostitz, Authausen und Zschepplin entgegennehmen. Heute folgen die Wettkämpfe der Mittelschüler und Gymnasiasten. Den Abschluss bilden die Kindergärten, die morgen um den Goldenen Teddy kämpfen.

Steffen Brost

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bad Düben. Die Polizei hat zwei Tätergruppen in Bad Düben ermittelt, die offenbar für die jüngsten Vandalismus-Vorfälle in der Kurstadt verantwortlich sind.

13.05.2011

[image:phpnUgawk20110512165831.jpg]
Bad Düben. Als Augenoptiker hat sich Jörg Raddatz längst einen Namen gemacht. Jetzt hat sich der Unternehmer aus der Kurstadt Bad Düben auf ein anderes Feld begeben.

13.05.2011

[image:phpgocGEB20110510135627.jpg]
Bad Düben. Ferienzeit? Langeweile zu Hause? Das muss nicht sein. Die in diesem Jahr erstmals vom Regionalmanagement Dübener Heide herausgegebene Broschüre „Jugend, Abenteuer, Sport – Ferien-Camps und Tagesfreizeiten im Naturpark Dübener Heide" beinhaltet für Kinder im Alter von 7 bis 16 Jahren, Familien und Gruppen vielfältige Ferienangebote, die Spiel, Spaß und Sport versprechen.

10.05.2011
Anzeige