Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben 150 Sänger geben Konzert in Authausen
Region Bad Düben 150 Sänger geben Konzert in Authausen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 25.07.2017
Auftritt des Männerchores Authausen beim Sängertreffen 2016. Quelle: Heike Nyari
Anzeige
Authausen

Aus rund 150 Kehlen wird am Sonnabend der „Freude schöner Götterfunken“ in der Authausener Steinerkeite widerhallen. Denn so viele Mitwirkende von insgesamt acht Chören und Kantorei wird es beim großen Chorkonzert geben, das im Rahmen des 8. Musikfestes in der Dübener Heide stattfindet. Hans Kohlmetz, Inspirator des Musikfestes und selbst Sänger beim gastgebenden Authausener Männergesangsverein Concordia, freut sich auf das schöne Ambiente, das unter anderem durch einen alles überspannenden Riesenfallschirm an der Naturbühne Steinerkeite entsteht.

14 Uhr erfolgt der Einmarsch der Chöre

„13 Uhr“, so berichtet er, „wird zunächst die Blaskapelle Authausen für die musikalische Erwärmung sorgen.“ 14 Uhr folgt dann der Einmarsch der Chöre, die aus Laußig, Mörtitz und Bad Düben, aber auch aus Roßlau, Leipzig und Löbnitz anreisen. Nach dem Auftritt der Gastgeber werden sich auch alle anderen Chöre und die hiesige Kantorei mit jeweils maximal drei Liedern präsentieren, bevor es dann mit dem gemeinsamen Singen den musikalischen Höhepunkt gibt. Vierstimmig wird dann nicht nur das eingangs erwähnte „Freude schöner Götterfunken“ erklingen, sondern beispielsweise auch der Volkslied-Klassiker „Sah ein Knab ein Röslein stehn“.

Die Authausener Landfrauen übernehmen für Sänger und Gäste die Versorgung mit Kaffee und Kuchen. Die Feuerwehrkameraden schenken Getränke aus. Für die Kinder wird eine Hüpfburg aufgeblasen. „Beim gemütlichen Ausklang“, sagt Hans Kohlmetz aus der Erfahrung der vergangenen drei Jahre heraus, „wird dann sicher wieder nicht nur das eine oder andere Trinklied spontan angestimmt werden.“

Von Ilka Fischer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die „Ehe für alle“ kann kommen. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier unterzeichnete am vergangenen Freitag das entsprechende Gesetz. Die Standesämter von Delitzsch bis Oschatz fühlen sich für die ab Oktober möglichen Trauungen gerüstet.

27.07.2017

Der Termin steht: Am 14.September beginnt offiziell der 2,5 Millionen Euro teure Umbau des NaturSportBades im Bad Dübener Ortsteil Hammermühle. Es soll ökologisch und barrierefrei werden. Zudem sollen die Voraussetzungen für alters- und mulitkulturell übergreifende Camp-Angebote geschaffen werden.

27.07.2017

Das Musikfest der Dübener Heide ist in der Kirche Pressel mit einem Orgelkonzert eröffnet worden. Zahlreiche Musikfreunde folgten der Darbietung von Kantor Norbert Britze aus Bad Düben im voll besetzten Gotteshaus.

27.07.2017
Anzeige