Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / -1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
20 Jahre Diakonie-Heim in Bad Düben

Jubiläum 20 Jahre Diakonie-Heim in Bad Düben

Feierstimmung in Bad Düben: Das Altenpflegeheim der Diakonie gibt es seit nunmehr 20 Jahren in der Gustav-Adolf-Straße. Am 15. März 1996 war die Eröffnung von „Sankt Nikolai“ in der Kurstadt gefeiert worden – und jetzt der 20. Geburtstag.

Gibt es seit 20 Jahren in Bad Düben: Das Altenpflegeheim Sankt Nikolai.

Quelle: Steffen Brost

Bad Düben.

Dass dieses Eröffnungsfest damals gefeiert werden konnte, war in erster Linie dem damaligen Bad Dübener Bürgermeister Eckehard Tulaszewski zu verdanken. Ohne sein emsiges Umtun in den regierungsbehördlichen Einrichtungen wäre die Finanzierung der sozialen Einrichtung lange eine offene Frage geblieben. Heute gehört das umsorgende Haus zu einer festen Größe im kurstädtischen Sozialgefüge.

Als man es eröffnete, gab es nicht wenige Zweifler, die die Auslastung in Frage stellten: Werden denn jemals so viele Plätze benötigt? Diese Frage kann mit einem deutlichen Ja beantwortet werden. Und so konnte am Dienstag wieder gefeiert werden. Zu Beginn waren alle Gäste und die Hausbewohner zu einer Andacht eingeladen, die Leiter Thomas Maeser-Merita gestaltete. Er blickte zurück auf die vergangenen zwei Jahrzehnte und stellte fest, dass das Altenpflegeheim ein Ort sei, „wo Menschen gern hinkommen“. Beim anschließenden Empfang ergriff Diakonie-Geschäftsführer Thomas Rauer das Wort. Er dankte in erster Linie den Mitarbeitern: „Was wäre das Haus ohne sie“! Beim Festakt wurde mit einem Gläschen Sekt auf 20 erfolgreiche Jahre angestoßen.

Die Nachfrage nach Plätzen ist seither ungebrochen, die Qualität der menschlichen Fürsorge über die Grenzen der Kurstadt hinaus bekannt. Auch er erinnerte sich an die Unkenrufe der Zweifler vor 20 Jahren: „Damals hätte keiner gedacht, dass wir heute eigentlich doppelt so viele Plätze im Heim hier benötigen würden, um den großen Bedarf zu decken.“

Von Andreas Bechert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Düben

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. Hier das Ergebnis! mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lädt am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos in unserem Special. mehr

19.04.2017 - 06:37 Uhr

Wacker Dahlen verliert dramatisches Derby gegen Wermsdorf und zwei Spieler durch Feldverweise

mehr