Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben 20 Jahre im Dienst der Stadt: Bad Düben verabschiedet Pfarrer Jörg Uhle-Wettler
Region Bad Düben 20 Jahre im Dienst der Stadt: Bad Düben verabschiedet Pfarrer Jörg Uhle-Wettler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:05 13.06.2016
Superintendent Mathias Imbusch verabschiedet Pfarrer Jörg Uhle-Wettler am und seine Familie. Sie gehen nach Magdeburg. Quelle: Steffen Brost
Anzeige
Bad Düben

Zum Abschied kamen sie noch einmal alle. Voll wie zum Krippenspiel an Weihnachten präsentierte sich Bad Dübens Kirche Sankt Nikolai am Sonntagnachmittag. Pfarrer Jörg Uhle-Wettler geht als Domprediger nach Magdeburg. Seinen letzten Gottesdienst in der Kurstadt verfolgten nicht nur zahlreiche Einwohner, sondern auch viele Gäste. So Ex-Landrat Michael Czupalla und sein Nachfolger Kai Emanuel (parteilos), Bad Dübens Bürgermeisterin Astrid Münster(FWG) und weitere Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und kulturellem Leben.

Mit einem Abendmahlsgottesdienst gehen für den Pfarrer 20 Jahre Wirken, Leben und Arbeit in Bad Düben zu Ende. „Das ist ein viertel Leben. Ich verdanke Bad Düben sehr viel“, so Uhle-Wettler. Der Weggang falle ihm nicht leicht, aber mit 50 Jahren noch einmal etwas anderes zu machen, das reize ihn sehr. „Ich danke denjenigen, die mir auch Mut gemacht haben, mich in Magdeburg zu bewerben“, sagte der Pfarrer.

In seinem Gottesdienst erzählte Uhle-Wettler auch aus seinem Leben. Kleine Anekdoten, die er in 20 Jahren als Pfarrer in der Kurstadt erlebt hat. „Viele schwärmten mir von meinem Leben als Pfarrer vor. Ja, Pfarrer müsste man sein. Als Pfarrer wird man oft eingeladen, hofiert und bekam immer das größte Stück Kuchen am Tisch. Früh eine Stunde arbeiten und dann ein Mittagsschlaf. So ist es aber nicht. Eines Tages klingelten zwei Polizisten an meiner Tür. Sie mussten die Todesnachricht eines Kindes überbringen und baten mich mitzukommen. Ich überbrachte die schlimme Nachricht. Danach musste ich raus und stieg aufs Fahrrad. Am Waldfriedhof traf ich einen Handwerker, der mich mit den Worten grüßte ‚Pfarrer müsste man sein“, erzählte Uhle-Wettler.

Bad Dübens Bürgermeisterin Astrid Münster dankte Uhle-Wettler für 20 Jahre Engagement in der Stadt. In dieser Zeit fallen die Sanierung der Stadtkirche und die Gründung der Evangelischen Schule. „Unsere Stadt ist durch sie offener und selbstreflektierender geworden.“ Gisbert Helbing, Vorsitzender des Trägervereins der Evangelischen Schule, dankte ebenso Uhle-Wettler. „Du hattest als Chefpilot großen Anteil, dass es mit der Schule keine Bruchlandung gab.“

Superintendent Mathias Imbusch entpflichtete Uhle-Wettler nach alter Tradition per Handschlag von seinen Pflichten als Pfarrer in Bad Düben. Danach ging es zur großen Kaffeerunde in den Pfarrgarten. Uhle-Wettlers Nachfolge ist noch nicht geregelt. Zunächst wird Pfarrer Gerry Wöhlmann aus Halle für ein Jahr tätig sein.

Von Steffen Brost

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es war ein Abend der großen Emotionen, ein Abend des Abschiednehmens: Nach 38 Jahren an der Spitze der Bad Dübener Kurrende ist deren Gründer und Leiter Lothar Jakob (63) am Samstag mit einer Festmusik verabschiedet worden. Überraschungen blieben dabei nicht aus.

12.06.2016

Ein neues Gebäude für altersgerechtes Wohnen inmitten Bad Düben ist im Bau. In der Grünstraße haben die Bauherren Simone und Mike Kühne die ersten Spaten für den geplanten Wohnpark mit 27 Einheiten in den Boden gestochen. Der Erstbezug ist zum 1. Juli 2017 geplant.

11.06.2016

Die Idee der Wächterhäuser macht in der Dübener Heide Schule. Nach dem Vorbild des Leipziger Projekts, mit dem seit mehr als zehn Jahren Altbauten vor dem Verfall gerettet werden, soll es jetzt auf dem Land Wächterhöfe geben. Junge Menschen aus der Stadt sollen leerstehende Gärten, Datschen oder Höfe wiederbeleben.

10.06.2016
Anzeige