Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben 20 Tafeln erzählen von der Partnerschaft zwischen Diez und Bad Düben
Region Bad Düben 20 Tafeln erzählen von der Partnerschaft zwischen Diez und Bad Düben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:22 21.09.2016
Rainer Gottwald bereitet Ausstellung zur Partnerschaft Diez - Bad Düben vor. Quelle: Steffen Brost
Bad Düben

Wenn Ende September eine Bad Dübener Delegation nach Diez fährt – ist Rainer Gottwald dabei. Im Gepäck hat der 76-Jährige 20 Tafeln mit Zeitungsausschnitten und Fotos, die von einem viertel Jahrhundert Städte-Partnerschaft erzählen. In den letzten Wochen hat der Hobby-Fotograf recherchiert und kopiert, ausgeschnitten und geordnet, thematisch zusammengestellt, was er über die Städte-Beziehung herausfinden konnte. Ein immenser und oft mühsamer Aufwand, so Gottwald, der anfangs nicht so recht ahnte, worauf er sich da einlässt. Gerade für Foto-und Text-Dokumente aus den ersten Jahren sei er auf Mithilfe vieler Zeitzeugen angewiesen gewesen.

Und so zeugen die Tafeln von den Anfängen 1991, den ersten Besuchen hier und da, dem Austausch auf Verwaltungs-Ebene, der Lehrlingsausbildung, dem Besuch aus Frankreich und Diez zu Weihnachten 1991 und den Geschenken für Dübens Kindergärten. Die Treffen zu den Partnerschafts-Jubiläen 10, 15 und 20 Jahren finden sich wieder. Andere Tafeln erzählen von der Partnerschaft der Feuerwehren, von der Hilfe nach der Flut, von der Katholischen Kirche, die so etwas wie die Initialzündung für die Städte-Beziehung setzte. Wer aber einst zuerst in Bad Düben sagte, Diez wird die Partnerstadt und umgekehrt – Antwort darauf hat er noch nicht gefunden. Den Kontakt in puncto Kunst setzte Gottwald einst selbst in Gang, als er sich an Bürgermeister Tulaszewski mit der Bitte wandte, in Diez seine Landschafts-Fotos ausstellen zu können. Der ersten folgten viele weitere Schauen, zuletzt zeigten die Diezerinnen Gretelore Herr und Renate Kuby im Naturparkhaus ihre Werke. Diesmal ist es die Dübenerin Rita Janecek, die in der Partnerstadt Fotos von vor 25 Jahren und heute gegenüber stellt.

Was mit seinen gesammelten Werken nach der Feier passiert, weiß Gottwald noch nicht. Sicher ist er aber: Um die Mühen wär es schade, wenn sich für die Tafeln keine Verwendung fände.

Von ka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Torgau ist am Wochenende das 19. Sächsische Landeserntedankfest gefeiert worden. Mehrere Zehntausend Besucher strömten durch die Stadt. Höhepunkt der Feierlichkeiten bildete am Sonntag der rund ein Kilometer lange Festumzug mit 54 Schaubildern und 680 Teilnehmern im Stadtkern.

19.09.2016

Volkmar Winkler wurde als Vorsitzender der Nordsachsen-SPD wiedergewählt. Die Genossen waren am Sonnabend im Thomas-Müntzer-Haus in Oschatz zum Kreisparteitag zusammengekommen. Die Delegierten stimmten einstimmig für Winkler.

18.09.2016

Im Bereich der alten Kiesgrube am Ortseingang von Bad Düben aus Richtung Wellaune sucht sich die Mulde Stück für Stück einen neuen Weg. Auch Flora und Fauna haben sich im Umfeld des kleinen Sees verändert, positiv wie negativ. Das offenbart eine Exkursion mit der Nabu-Gruppe Eilenburg in das Gebiet.

17.09.2016