Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben 3178 Laußiger sind zur Wahl aufgerufen
Region Bad Düben 3178 Laußiger sind zur Wahl aufgerufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:21 15.09.2017
x Quelle: LVZ
Anzeige
Laußig

3178 Laußiger, die inzwischen ihre Wahlbenachrichtigung für die Bundestagswahl erhalten haben müssten, können entweder per Briefwahl oder in einem der sieben Wahllokale der Gemeinde wählen. In Laußig gibt es pro Ortsteil ein Wahllokal. Bis auf das im Landgasthof Pressel sind allesamt barrierefrei. Es handelt sich dabei um die Gemeindeverwaltung in Laußig, das Feuerwehrgerätehaus in Pristäblich, die Dorfgemeinschaftshäuser in Gruna beziehungsweise Görschlitz, um das Bürgerhaus in Authausen sowie um das Bürger-Service-Center in Kossa.

Laußiger, die sich für die Briefwahl entscheiden, müssen sich an das für sie zuständige Einwohnermeldeamt im Rathaus Bad Düben wenden. Hier erhalten sie die amtlichen Wahlunterlagen und den Wahlbriefumschlag. Der Wahlbrief selbst kann portofrei versendet oder spätestens bis zum Wahltag am 24. September an der betreffenden Stelle abgegeben werden.

Von lvz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Baugenehmigung für den 350 Meter langen Ringdeich war schon da, als im Juni 2013 das Fährhaus Gruna erneut unterging. Doch erst jetzt wird für den hundertjährigen Hochwasserschutz gerammt. Darüber freut man sich natürlich vor allem im Fährhaus, auch wenn das mit eingeschränkten Öffnungszeiten einhergeht.

14.09.2017

In Eilenburg und Bad Düben wird an diesem Freitag schon gewählt. Reichlich eine Woche vor dem eigentlichen Termin sind die bis 18-jährigen Schüler aufgerufen, ihre Stimme abzugeben. Auswirkungen auf die Wahl hat das Ganze nicht, ein politisches Stimmungsbild spiegelt es aber schon wieder,

14.09.2017

Wo gehobelt wird, da fallen Späne. Das gilt einmal mehr bei den Schauwerkstätten. Statt der geplanten Rekonstruktion entsteht an der Obermühle de facto ein Neubau. Hinzu kommen so nicht berücksichtigte Nachbesserungen beim Brand- und Denkmalschutz. Trotzdem soll im Mai 2018 eröffnet werden.

16.09.2017
Anzeige