Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 10 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
45-Jähriger aus Kossa gibt Gedichtband heraus

„Meine lyrischen Jahre“ 45-Jähriger aus Kossa gibt Gedichtband heraus

373 Gedichte mit einer Länge von 6 bis 85 Zeilen hat Alexander Einsiedel aus Kossa bei Bad Düben verfasst. Das Ergebnis seiner lyrischen Jahre ist jetzt in einem gleichnamigen Band im Engelsdorfer Verlag erschienen. Es ist seine dritte Buchveröffentlichung.

Alexander Einsiedel (45) vor der von ihm geschaffenen Skulptur auf dem Dübener Burggelände.

Quelle: Wolfgang Sens

Kossa. Der Titel passt. „Meine lyrischen Jahre“ heißt der Gedichtband, den der Engelsdorfer Verlag veröffentlicht hat. Verfasser der 373 Gedichte ist der Kossaer Alexander Einsiedel. Was wie der Rückblick auf ein Lebenswerk klingt, ist gewissermaßen auch einer. Denn der 272 Seiten-Band enthält sämtliche Werke, die der 45-Jährige zwischen 1987 und 2010 verfasst hat. Weitere sollen vorerst nicht hinzukommen: „Ich habe aufgehört mit Schreiben. Anfangs habe ich noch versucht, regelmäßig etwas zu verfassen. Aber mir fehlen die Themen. Man muss sich anstrengen, Menschen zu finden, die an meiner Arbeit teilhaben wollen“, sagt Einsiedel, der sich aber weiter der bildenden Kunst widmet.

Im aktuellen Werk weisen die frühen Gedichte ein breit gefächertes Spektrum, größere Themenbereiche machen die zwischenmenschliche Liebe und die Liebe zur klassischen bildenden Kunst aus. Verhältnismäßig häufig vertreten sind Gedichte philosophischen Inhalts, die thematisch zu einer Öffnung gegenüber der christlichen Religion hinführen. Hauptthemen der jüngeren Gedichte sind der christliche Glaube und die Besiedlung des Weltraums.

Das jetzt erschienene Taschenbuch ist nach den Büchern „Interview mit Jesus Christus“, das unter anderem ein in klassischer Versform verfasstes fiktionales Interview mit dem wiedergekommenen Christus enthält, sowie „Raumfahrer Christus“ Einsiedels dritte Buchveröffentlichung. Zwischen 6 und 85 Zeilen lang sind die Gedichte, die im klassischen Stil verfasst sind, das heißt, mit Reim und Rhythmus.

Seit seinem 17. Lebensjahr schreibt Alexander Einsiedel, der in Torgau geboren wurde und in Dahlen aufwuchs. Er belegte ein Abendstudium an der Vorstudieneinrichtung der Hochschule für Grafik und Buchkunst, studierte Kunst (Bildhauerei, Zeichnen) und Biologie, beschäftigte sich über längere Zeit mit der christlichen Religion. Spuren seines Schaffens sind immer wieder in der Region zu erleben. So gestaltete er verschiedene Kunstausstellungen auf dem Gebiet der Dübener Heide, in Nordsachsen und Leipzig, beteiligte sich an Kunstwettbewerben. Eine 1988 geschaffene Sandstein-Skulptur steht seit vielen Jahren im Hof der Dübener Burg.

Der Lyrikband ist im Internet und auf der Verlags-Homepage sowie in Buchhandlungen bestellbar.

Von Kathrin Kabelitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Düben
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

16.10.2017 - 21:25 Uhr

Kreisklasse-Primus SSV Stötteritz empfängt MoGoNo / Lok Engelsdorf muss zu Olympia Leipzig.

mehr