Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Abrissarbeiten im Freibad Hammermühle beendet
Region Bad Düben Abrissarbeiten im Freibad Hammermühle beendet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 12.04.2018
Die Wasserbecken sind für die nächsten Bauschritte vorbereitet. Quelle: Steffen Brost
Bad Düben

Die Abbrucharbeiten im Freibad Hammermühle in Bad Düben befinden sich auf der Zielgeraden. Aktuell wird der gesamte Abbruch mit schweren Gerät abtransportiert. Das soll sich noch in dieser Woche hinziehen.

„Wir haben das Becken sozusagen komplett gelöchert. Es wurde der alte Betonboden dort geöffnet, wo künftige Leitungen verlegt werden müssen. Das alte Grundgerüst der Wände, die vor einem halben Jahrhundert hochgezogen wurden, bildet die neue Grundlage für das neue Becken, das in das alte eingebaut wird“, sagte Markus Krisch vom Bauamt. Mit den Betonarbeiten, die ab Ende April geplant sind, wird dann auch die neue Größe des künftige Wasserbeckens sichtbar. Denn die wird auf 1500 Quadratmeter verkleinert, wirkt aber mit Strand und Wiese größer, weil der Wasserspiegel angehoben wird und das Becken eine feste, starre Überlaufrinne erhält.

In dieser Woche beginnt der Tiefbau und es werden die Erdgräben für die neue Geofilteranlage ausgehoben. „Wir liegen gut im Zeitplan“, so Krisch.

Das Mitte der 1960er-Jahre errichtete Freibad wird für rund 2,5 Millionen Euro zu einem Natursportbad mit Integrationscamp umgebaut.

Von Steffen Brost

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Bad Dübener haben sich für den Ausbau des Glasfaser-Netzes entschieden. Die Planungen für die Tiefbauarbeiten beginnen.

09.04.2018

Ein Treffen der Tuningszene lockte Hunderte Kenner und Fahrzeugliebhaber an das alte Silo in Wellaune bei Bad Düben.

09.04.2018

Von den alten Geschäftsräumen des Konkurswarenhandels in Bad Düben sind nur noch ein paar große Schuttberge übrig. Wie geht es jetzt in der Torgauer Straße weiter?

08.04.2018