Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Abschlag im Kurpark: Supa-Golf kommt nach Bad Düben
Region Bad Düben Abschlag im Kurpark: Supa-Golf kommt nach Bad Düben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:50 31.08.2017
Bürgermeisterin Astrid Münster beim Probetraining im Kurpark Quelle: Wolfgang Sens
Anzeige
Bad Düben

Die Stadträte Michael Seidel (SPD) und Gisbert Helbing (CDU) haben es schon ausprobiert. Und auch Bürgermeisterin Astrid Münster (FWG) hat den Schläger im Kurpark bereits gekonnt geschwungen. All das bisher nur probeweise, als die Lizenzgeber aus Holland nach Sachsen kamen, um für Supa-Golf in der Kurstadt zu werben. Nun ist klar: Es wird eine solche Anlage in Bad Düben geben. Der Stadtrat hat jetzt einer Grundsatz-Entscheidung zum Abschluss einer Vereinbarung zum Nutzungsrecht zwischen der Stadt und SupaGolfEurope B.V. zugestimmt. Astrid Münster wird die Vereinbarung abschließen, die je nach Nutzungsumfang pro Jahr zwischen 1700 und 4800 Euro Lizengebühren kostet. Münster selbst empfahl, erstmal „klein“ anzufangen und je nach Nachfrage entsprechend aufzustocken. Ab 2018 soll es ab dem Frühjahr und bis Oktober dieses Angebot geben.

Kooperation mit dem Heide Spa

Stadt und Kurbetriebsgesellschaft werden dafür miteinander kooperieren. Eine Tatsache, die Michael Seidel hervorhob. Freizeitangebote seien das, was in der Stadt des Öfteren kritisiert werde: „Zudem können Heide Spa und Kurpark damit noch enger zusammenrücken.“ Und so würde es laufen: Die Stadt zahlt die jährliche Lizenzgebühr, die Anschaffungskosten für die Ausstattung und die Pflege der Anlage. Im nahe gelegenen Heide Spa werden Schläger und Bälle ausgegeben, die Gebühren kassiert. „Das wird kein Sportangebot, das wir uns einverleiben wollen“, so Kurdirektor Ole Hartjen. Seine Mitarbeiter würden die Gäste aber anleiten und beraten. Jeder Interessierte, ob aus Bad Düben, der Region oder von weither, Gäste des Bades oder des Hotels könne das Angeboit wahrnehmen.

Sport kommt aus Australien

Der mit einer Lage Kunststoff überzogene Schaumstoff-Ball wird bisher deutschlandweit nur in Nassau an der Lahn geschlagen. Ursprungsland dieser familienfreundlichen Sportart ist Australien. Zwischenzeitlich gibt es in den Niederlanden mehrere Anlagen und mit der Anlage in Nassau nun auch eine in Deutschland. Die Anlage in Nassau bietet seit 2015 neun Bahnen mit Längen zwischen 10 und 110 Metern sowie ein Übungsfeld für die ersten Schlagversuche.

Von Kathrin Kabelitz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Er gibt Pfötchen, läuft im Unterricht umher und hat eigene Regeln aufgestellt. Rudi ist der neue Liebling an Bad Dübens Heide-Grundschule. Und trotzdem haben die Mädchen udn Jungen vor Rudi auch großen Respekt.

01.09.2017

Russisches Gebäck, somalische Teigtaschen, orientalische Grillstücke – das und mehr gab es beim Sommerfest der Begegnungsstätte im Dübener Postweg. Flüchtlingen und Aussiedlern wird hier aber noch viel mehr geboten.

29.08.2017

Ein sommerlich-warmer Nachmittag, eine voll besetzte katholische Kirche in Delitzsch – ein würdiger Rahmen, um Abschied vom Arbeitsleben zu nehmen. Für Gisela Frank, pastorale Mitarbeiterin der Pfarrei St. Klara ist das jetzt der Fall – nach 45 Arbeitsjahren.

31.08.2017
Anzeige