Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Abwasserbau in Laußig nimmt Fahrt auf
Region Bad Düben Abwasserbau in Laußig nimmt Fahrt auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:40 10.09.2015
Thilo Hachmeister misst die Höhe der zu verlegenden Abwasserrohre aus. Die Firma Haakshorst hat mit dem Kanalbau in Laußig begonnen. Quelle: Wolfgang Sens
Anzeige

Seit einigen Tagen baut die Eilenburger Firma Haakshorst bereits die 2150 Meter lange Abwasserleitung von Bad Düben in Richtung Pristäblich. Der Gemeinderat vergab nun auch den zweiten Abschnitt zwischen Pristäblich und Laußig. Den Zuschlag für den Kanalbau im Wert von knapp 600 000 Euro erhielt die Firma Bau- und Haustechnik Bad Düben. Gleichzeitig wird in diesem rund 2500 Meter langen Abschnitt auch der Versorgungsverband Eilenburg-Wurzen eine Trinkwasserleitung verlegen, der weitere rund 480 000 Euro in die Hand nimmt. Der Auftrag ging ebenfalls an das Dübener Unternehmen. "Zwischen Laußig und Pristäblich gibt es bisher noch keine Trinkwasserleitung", erklärt dazu Ramona Seifert, Geschäftsführerin des Verbandes. Pristäblich werde derzeit von Bad Düben, Laußig von Eilenburg aus mit Trinkwasser versorgt. Mit dem dann möglichen Ringschluss erhöhe sich die Versorgungsstabilität, so die Geschäftsführerin. Grundsätzlich strebe der Verband zudem an, so Ramona Seifert weiter, dass künftig Laußig von Bad Düben aus mit Trinkwasser versorgt wird.

Der Kanalbau selbst, soll, sofern der Winter mitspielt, bis Jahresende abgeschlossen sein. Damit könnte das Laußiger Abwasser noch dieses Jahr nach Bad Düben fließen und entsprechend der EU-Vorgaben entsorgt werden. 2016 bleibt der Rückbau der alten Kläranlage Laußig. Zudem muss die Gemeinde die Abwasserkanäle in der Ortslage Laußig sanieren.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 11.09.2015

Ilka Fischer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Schweiß steht Olaf Strahlendorff auf der Stirn. "Der ist hausgemacht. Ich schiebe Küchendienst", begründete der Geschäftsführer der Bunkeranlagen des Militärmuseum Kossa.

12.09.2015

Im Herbst fallen in Bad Düben nicht nur die Blätter von den Bäumen, sondern auch der Startschuss für diverse Baumaßnahmen. Friedhofsmauer: Was lange währt, wird endlich gut.

10.09.2015

Sonne, Wind und Regenschauer - wir hatten heute von allem was dabei", erzählte Angela Schumann und zeigte sich sichtlich gut gelaunt. Gemeinsam mit ihren Zwillings-Enkeln Mika und Meiko aus Kossa betreute sie einen Stand beim Trödelmarkt an der Bad Dübener Obermühle.

06.09.2015
Anzeige