Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Action am Heide Spa - ZDF-Kommissar Jan Maybach ermittelt in Bad Düben

Action am Heide Spa - ZDF-Kommissar Jan Maybach ermittelt in Bad Düben

Star-Aufgebot, Action und ein Mord: In der Kurstadt geht es heiß her. Das Team der "Soko Leipzig" ermittelt in Bad Düben. Aber eigentlich in Leipzig. Denn die Handlung der ZDF-Krimiserie spielt hauptsächlich in einem Hotel in der Messestadt.

Einige Szenen entstehen noch bis zum Montag in der Kurstadt.

Seit einer Woche ist Ausnahmezustand. Doch nur hinter den Kulissen, denn der Betrieb im Hotel sowie im Wellnessbereich geht weiter. Für Reiner Heun, Geschäftsführer der Kurbetriebsgesellschaft Dübener Heide, sind die Dreharbeiten eine Premiere. Erstmals dreht ein Film-Team im Wellnesstempel. "So etwas ist immer schwierig zu organisieren, damit der Tagesablauf nicht gestört wird. Immerhin ist das Filmteam 28 Leute stark. Unsere Hausgäste kommen zu uns, weil sie Ruhe und Wellness genießen wollen. Deshalb wurde ein Teil der Dreharbeiten im Bad- und Therapiebereich in die Nachtstunden verlegt. Trotzdem sind wir froh, dass das Soko-Team bei uns dreht", so Heun. Normalerweise mischt hier eine bekannte Bad Dübenerin mit. Henriette Lippold, Autorin und Mit-Initiatorin des Landschaftstheaters, ist seit vielen Jahren die Producerin der Serie. Doch zur Zeit dreht sie einen Film über die Charité in der tschechischen Hauptstadt Prag.

"Wir drehen hier eine der Folgen der 16. Staffel der beliebten Kriminalreihe. Neue Folgen starten am 2. Oktober um 20.15 Uhr. Die Dreharbeiten in Bad Düben gehören zu einer Doppelfolge mit dem Arbeitstitel 'Damenprogramm'. Zu sehen ist der Krimi aber erst Ende 2016. Ein genauer Termin steht noch nicht fest", informierte Amélie Apel von der betreuenden Presseagentur. Zu sehen sind in der neuen Staffel übrigens auch Szenen, die im April in der LVZ-Redaktion im Leipziger Peterssteinweg entstanden sind.

Gestern Nachmittag wurde im Hotelgarten gedreht. Während die Kamera auf Ermittler Tom Kowalski (Steffen Schroeder), der Zeugen vernimmt, gerichtet ist, sprintet Kriminaloberkommissar Maybach (Marco Girnth) durch den Garten, springt an die Balkonbrüstung, um sich in Windeseile zwei Etagen zu einem Hotelzimmer hinaufzuarbeiten. Fast einen halben Tag wird für diese Szene, die im Film nur wenige Minuten ausmacht, gearbeitet. Immer und immer wieder wird die Kletterei wiederholt. "Zum Inhalt darf ich nicht viel verraten. Es geht unter anderem um Mord. Die Kommissare Ina Zimmermann und Jan Maybach ermitteln und finden verdächtige Personen in einem Hotel", so Apel.

Während der Mittagspause stößt Schauspielerin Melanie Marschke dazu. Die Leipzigerin war erst kürzlich beim Landschaftstheater als Kopfgeldjägerin im Einsatz. "Bad Düben lässt mich nicht los. Schön, dass ich wieder mal hier bin. Das Theaterspielen war eine tolle Sache und bedeutete für mich zurück zu den Wurzeln. Denn meine Karriere begann auch mit der Theaterspielerei", freute sich Marschke.

Die Krimi-Serie "Soko Leipzig" handelt von der Ermittlungsarbeit einer Sonderkommission der Leipziger Polizei. Das Team ermittelt zumeist bei Kapitalverbrechen wie Mord oder Totschlag. Wieder mit an Bord der aktuellen Staffel sind die Ermittler Hajo Trautzschke (Andreas Schmidt-Schaller), Jan Maybach (Marco Girnth), Ina Zimmermann (Melanie Marschke) und Tom Kowalski (Steffen Schroeder). Die "Soko Leipzig" ist eine der erfolgreichsten Krimiserien. Im Jahr 2001 als Vorabendserie gestartet, entwickelte sie sich schnell zu einem Publikumsrenner.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 25.09.2015

Steffen Brost

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Düben
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr