Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Adventsgestöber in der evangelischen Grundschule
Region Bad Düben Adventsgestöber in der evangelischen Grundschule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:28 09.12.2013
Natürlich besucht auch der Nikolaus das Adventsgestöber der evangelischen Grundschule. Quelle: Steffen Brost

Schule und Förderverein hatten sich mächtig ins Zeug gelegt, um wieder weihnachtliches Flair ins Haus zu bringen. Überall war etwas zu erleben. In den Klassenräumen, im Foyer und an den Marktständen auf dem Hof. Aber es gab keine überlaufene Buden, kein dichtes Gedränge, keine Warteschlangen vorm Glühweinstand. "Das ist das siebente oder achte Adventsgestöber. Ganz genau weiß ich das gar nicht. Das ganze Jahr über haben unsere 227 Mitglieder im Förderverein Veranstaltungen für die Schüler organisiert. Das Adventsgestöber ist das große Finale", schwärmte der Vorsitzende Mirko Lubke. "Es gibt eine Bastelstube, die Leseomas lesen Geschichten vor, Puppentheater, kleine Verkaufsstände drinnen und heiße Getränke draußen."

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_29067]

Für kulinarische Aktualität, sorgte Koch Christian Gall. Er kreierte eigens für das Adventsgestöber eine Grünkohlpfanne. "Da sind neben Grünkohl und Mettwurst auch Kartoffeln drin", machte er neugierig.

Andrang herrschte in der Bastelstube. Nicole Voigt beherrschte das Chaos und half, wo sie konnte, auch der kleinen Josie Reinhold. So wurde in Windeseile aus einer Baumscheibe ein Adventsgesteck.

Anders Mira Wiechmann. Die hatte ihr Geheimrezept für Kräppelchen im Gepäck und formte den Teig mit kleinen Löffeln. "Die werden noch im siedenden Öl ausgebacken und mit Puderzucker bestreut", erklärte die Söllichauerin. Höhepunkt am frühen Abend war der Besuch vom Nikolaus. Der brachte in seinem riesigen Sack für alle Kinder ein kleines Geschenk mit. "Die bekommen aber nur die, die auch immer schön artig waren", versprach der Bärtige.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 09.12.2013

Steffen Brost

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Stadtrat hat die seit vielen Jahren bestehende Marktsatzung für Bad Düben neu beschlossen. Sie ist in einigen wenigen Punkten verändert worden. Einer führte dabei zu Diskussionen: Hunde dürfen nämlich während des Wochen- und Frischemarktes nicht mehr mitgeführt werden - und wer das trotzdem macht, für den wird es teuer.

19.05.2015

Die Gutsscheune Schwemsal war am Sonntag weihnachtlich herausgeputzt. Ein Familiengottesdienst, ein kleiner Markt, eine Krippenausstellung sowie ein Konzert der Saitenspielgruppe Bad Düben/Schwemsal läuteten den ersten Advent im Heidedorf stimmungsvoll ein.

02.12.2013

Traditionen soll man pflegen. Und so öffneten sich am Wochenende zum neunten Mal die Tore an der Ober- und Niedermühle in Bad Düben für das Adventsglühen.Die Mitglieder des Museumsdorfvereins empfingen die Besucher mit 19 weihnachtlichen Ständen.

01.12.2013
Anzeige